Freitag, 28. Oktober 2011

[Grundkurs Stricken] Kleine Ergänzung

Hallo ihr Lieben,

ich möchte noch eine kleine Ergänzung zu meinem heutigen Teil 1.2  des Strickkurses machen. (Danke Ines für deine Frage... ich hätte es sonst glatt vergessen zu erklären!!)

In Teil 1 hatte ich euch als "Hausaufgabe" einen Winterschal vorgestellt und heute auch munter erklärt, wie man Fransen an einen Schal knotet. Was ich natürlich nicht erklärt habe, ist wie man Maschen, nach Erreichen der gewünschten Schallänge von den Nadeln bekommt, ohne das alles wieder aufriffelt.

Hierzu benötigt ihr das sog.

Abketten:
Abketten ist im Grunde nichts anderes, wie das "Überziehen" bei der Maschenreduzierung, das ich euch heute morgen bereits gezeigt habe.

Ihr beginnt immer am Anfang einer neuen Reihe mit dem Abketten (mittendrin wäre recht sinnlos).
Strick die ersten zwei Maschen ganz normal ab und zieht anschließend die erste Masche über die zweite Masche.
Strickt die dritte Masche normal ab, zieht die zweite Masche über sie und strickt die vierte Masche ab.
Über die vierte Masche zieht ihr dann......na, wer weiß es? ;)

Das Ergebnis müsste dann in etwa so aussehen.


Fahrt mit diesem Schritt fort, bis ihr das Ende eures Modell erreicht habt. Schneidet den Arbeitsfaden ein Stückchen kürzer, wenn ihr nicht eh schon das Ende des Knäuels erreicht habt und zieht ihn kompett durch die letzte Masche.
Verknotet ihn noch gut und vernäht ihn anschließend, so dass er unsichtbar wird.



Ich hoffe, ich habe die letzten Unklarheiten hiermit beseitigt.
Wenn nicht, fragt ruhig weiter. Ich freue mich immer über Feedback.

Einen schönen Start in das (lange?) Wochenende wünscht euch


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...