Montag, 29. Februar 2016

[All about the books] Königlicher Lesegenuss.... eine Frage des Geschmacks!

Nachdem es zuletzt dann doch wieder etwas stiller war und ich "nur" ein kleines Rezept für euch hatte, möchte ich mich heute endlich wieder zurückmelden.
Denjenigen unter euch, denen die Augen von allein rollen, weil es "maaaal wieder was mit Büchern" ist, sei gesagt: Als nächstes kommt ein DIY! Fürchtet euch nicht! 

Spaß beiseite, die knappe Zeit lässt es leider momentan nicht immer zu, Dinge zu basteln und ins rechte Licht zu rücken. Bücher zu lesen ist da gerade um einiges einfacher. Dennoch möchte ich natürlich die Wurzeln und das kreative Standbein dieses Blogs auf keinen Fall vernachlässigen. Daher werde ich in Zukunft versuchen, eine bunte Mischung aus Do-it-yourself, Rezepten und Büchern zu schaffen.
Ich hoffe, es gelingt mir...

Ganz abseits von meiner Einschätzung würde mich EURE Meinung interessieren. Wer Lust hat, kann mir gerne mal seinen Senf in den Kommentaren hinterlassen. Denn für mich ist es nicht immer einfach genau einzuschätzen, was ihr denkt, mögt und wollt.

Heute soll es aber trotzdem um ein Buch geben, dass mich Anfang des Monats "beschäftigt" hat....im wahrsten Sinne.
    


"Beurteile ein Buch nie nach seinem Cover!" 

Ein geflügelter Spruch, eine Weisheit, keine Frage und bei Royal Passion von Geneva Lee auch sehr passend. Die heutige Rezension möchte ich dem sehnlichst erwarteten und vorab mit vielen Lorbeeren geschmückten Auftakt der Trilogie widmen, der mich sehr gespalten hat.



Titel: Royal Passion 
Autor: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet
Seiten: 440
ISBN: 9783734102837


Freitag, 5. Februar 2016

Es ist pink und es glitzert!

Kennt ihr das?
Es gibt Momente in meinem Leben, da will (nicht "möchte" sondern "WILL") ich Sachen unbedingt besitzen, nur weil sie kitschig und meistens pink und glitzernd sind.

Es ist völlig Banane und hat regelmäßiges Schmunzeln meiner Hälfte zur Folge, aber so ist es eben.
Es muss dann die Netbookhülle in Rosa mit Vögelchen sein oder die pinken Muffinförmchen.
Vieles lässt sich mit meiner Liebe zu diesem pinken magentafarbenen Basketballverein rechtfertigen, einiges aber definitiv nicht.

So zum Beispiel auch die Anschaffung pinker Glitzer-Deko-Streusel für Kuchen, Kekse und ähnliches.
Weihnachtsplätzchen in Teekannenform mit weißem Guss und Glitzerstreuseln fand ich äußerst klasse, dem Rest der anwesenden Esser war das Optische mal wieder relativ egal, aber das kenne ich ja schon.

Nun hatte ich noch Streusel übrig und musste sehen, dass ich sie verarbeite, ewig halten sie sich ja doch nicht.

Nachdem ich zuletzt ein Rezept aus dem Cupcakebuch abgewandelt habe, wollte ich mich mal wieder an etwas halten.
Geklappt hat es nicht, ich habe doch wieder richtig viel ausgetauscht und ersetzt, aber seht selbst. Passend zu Karneval, Fasching und Fastnacht:


Prinzessinnen-Sie-Sind-Rosa-und-Glitzern-Cupcakes:


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...