Donnerstag, 11. August 2016

[All about the books] - Guillaume Musso - Vielleicht morgen

Es gibt diese Bücher, die uns von der ersten Sekunde an ansprechen. Man soll zwar ein Buch nie nur nach seinem Cover bewerten, aber es gibt sie eben einfach, diese wunderschönen Romane, die es einem vom ersten Augenblick an angetan haben. Die Cover der Romane von Guillaume Musso gehören in diese Kategorie, denn sie sind eines auf jeden Fall: Schön.
Dass hinter schöner Aufmachung manchmal auch einfach nur heiße Luft und eine große Portion Enttäuschung stecken können, ist nicht nur bei Büchern ein offenes Geheimnis. Ob das bei "vielleicht morgen" von eben jenem Guillaume Musso der Fall war, möchte ich euch heute erzählen... 




Autor: Guillaume Musso
Verlag: Piper
Seiten: 467
ISBN: 978-3-492-307680


Worum geht es?
Emma lebt in New York und hat ihre letzte Trennung noch immer nicht verwunden. Matthew kümmert sich in Boston allein um seine Tochter, seit seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kam. Beiden hat das Schicksal übel mitgespielt. Doch dann macht Matthew auf einem Flohmarkt eine Entdeckung, die die Leben der beiden verbindet - und grundlegend verändert....




Rezension:
WOW! Diese drei Buchstaben fassen für mich das gesamte Buch absolut treffend zusammen. Im Vorfeld hatte ich gerade auf #bookstagram Lob in den höchsten Tönen über den Roman von Musso gelesen. Ohnehin schienen mir die Bücher von ihm von der großen Masse als sehr lesenswert bewertet zu sein. Dass diese Vorschußlorbeeren derart berechtigt sein würden, ahnte ich zu dem Zeitpunkt natürlich noch nicht. Ganz im Gegenteil hinterfragte ich nach den ersten 50 Seiten, woher diese positive Meinung kommen mag, denn der Roman beginnt seicht, die Story scheint durchschaubar zu sein. Ein netter romantischer Roman, er hat seine Probleme, sie hat ihre Probleme, sie treffen aufeinander, Lovestory, Vergangenheit, Happy End. Doch weit gefehlt!
Kaum hatte sich dieser erste Eindruck gefestigt, lässt Musso die erste Bombe platzen und strickt ein Konstrukt aus Schicksal und Kuriosität, was überrascht und mich als Leser absolut gefesselt hat. So schwer habe ich mich lange nicht mehr getan, ein Buch auch nur kurz aus der Hand zu legen.
"Vielleicht morgen" verstrickt sich nicht in Details, aber das brauch es auch gar nicht. Der Roman bleibt geradlinig und fesselnd, egal welche Wendung die Geschichte letztlich auch nimmt und lebt genau davon: Wendungen, die niemand vorhersehen konnte. Musso überrascht die Leser Seite für Seite, Kapitel für Kapitel. Kaum hatte ich Zusammenhänge für mich verknüpfte und dachte sie zu verstehen, bekam mein naiver Erklärungsversuch von Emma und Matthew einen herben Dämpfer, denn nichts war so wie es schien.

Guillaume Musso versteht den Spagat zwischen Emotion und Thrill, zwischen Romantik und Dramatik aufs Beste und mir wurde im Laufe der 467 Seiten klar, warum so viele Bücherwürmer bekennende Fans seiner Romane sind. 
Wie facettenreich eine scheinbar "simple" Lovestory doch sein kann....     



Fazit: 
Guillaume Musso hat einen Fan mehr! Während mir diese 0815-Frauen-Romantik-Romane, die ich in letzter Zeit vermehrt gelesen habe, mittlerweile doch recht oft zum Halse heraushingen, schaffte Musso es mit "vielleicht morgen", mir das Genre noch einmal aus einer ganz anderen Warte zu präsentieren. 
Der Roman berührt und fesselt zugleich. Wer auf der Suche nach Spannung ist, dem sei das Buch empfohlen. Wer ein Buch sucht, dass er nicht mehr aus der Hand legen wird, der ist bei "vielleicht morgen" mehr als richtig.
Wer Dramatik und Romantik in Perfektion vereint erleben möchte, der kommt an diesem Buch einfach nicht vorbei.

Ihr merkt, dass ich nicht nur über alle Maßen begeistert, sondern regelrecht euphorisch bin. Bis dato ist "vielleicht morgen" von Guillaume Musso definitiv das Highlight meines Lesejahres 2016.

Insgesamt kann ich nicht anders, als diesem Meisterwerk 5 von 5 Sternen zu geben.


Allen, die gerne regelmäßiger Buchtipps und kurze Rezensionen lesen wollen oder einfach nur gerne "hübsche Bildchen" angucken, sei mein Instagram-Account "All_about_the_books" ans Herz gelegt.
Ich freue mich, euch als neue Follower begrüßen zu können! 


Viele Grüße







Vielen Dank an den Piper-Verlag für dieses Rezensionsexemplar         

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...