Freitag, 11. Juli 2014

[Sommer Süß] - Blaues und Bekanntes

Mir scheint, ich habe mir mit meiner kleinen Ideen zum Thema Sommer, Eis und süße Abkühlungen selbst ein Ei ins Nest gelegt. Wo ist denn bitte der versprochene Sommer? Im Rheinland jedenfalls nicht und ich muss sagen, dass mich das wirklich nervt. 

Aber deshalb lasse ich mich nicht davon abbringen, euch eine neue süße Idee aus meiner Küche zu zeigen, denn ob 30 Grad oder frühherbstliches Regenwetter, Eis geht im Grunde doch eh immer und wenn es dann noch selbst gemacht ist, umso besser.


Selbst gemachtes Blaubeereis

Nachdem mein erster Versuch in Sachen Sommer Süß noch ein wenig klobiger daher kam, auch wenn er natürlich trotzdem unfassbar lecker war, habe ich dann nun doch einmal investiert und obendrauf kam sogar der Zufall zur Hilfe.

Wie das Leben so spielt, war ich gerade auf der Suche nach diesen schönen Eisförmchen aus Silikon. Selten billig, aber das Ergebnis ist einfach dreimal schöner als mit Plastikbeckern oder auch den typischen Eis-Formern, wie es sie beim allseits bekannten Schweden derzeit ja gibt.

Aktuell gibt es die schöne Variante aus Silikon im 4er-Pack bei Tchibo und natürlich habe ich direkt doppelt zugeschlagen, denn für unter 10€ waren sie mir zumindest einen Versuch wert.
Solltet ihr auf der Suche sein, kann ich sie euch nur wärmstens ans Herz legen. Die Handhabung ist super, sie lassen sich in der Spülmaschine problemlos reinigen und über den Preis müssen wir gar nicht erst reden.



Blaubeer-Jogurt-Eis

Leckeres Blaubeer Eis selber machen

Nachdem ich mich das letzte Mal meinen geliebten Erdbeeren hingegeben habe, muss ich ja nun leider akzeptieren, dass die Erdbeerzeit endgültig in den letzten Zügen ist. Das heißt aber gleichzeitig, dass die Blaubeer-Sträucher in meinem Garten wieder anfangen mit Früchten nahezu um sich zu werfen. Die Zeit der Blaubeer-Muffins, - Cookies, -Smoothies und Co bricht also an.
Letztes Jahr habe ich euch an meinem kleinen Blaumacher-Tag viele verschiedene kleine Ideen gezeigt, wie man die kleinen Beerchen verarbeiten kann und auf Basis eines dieser Rezepte möchte ich dann heute mal eine Eis-Variante vorstellen.


Rezept für selbst gemachtes Eis


Das ausführliche Rezept für die Blaubeer-Soße findet ihr --> hier
Während ihr die Soße abkühlen lasst, vermengt ihr den griechischen Jogurt mit Honig und Puderzucker und befüllt eure Eisförmchen schon einmal mit einer dünnen Schicht.
Maximal 2 Esslöffel pro Förmchen solltet ihr anfangs hinzu geben, denn Ziel ist es ja, eine schöne Marmorierung zu schaffen. Wenn das Förmchen direkt zu voll geladen wird, wird das eher schwierig.



Jogurt- Eis selber machen


Auf die erste Schicht Jogurt gebt ihr etwa einen Esslöffel Blaubeer-Soße und beginnt mit dem Marmorieren. Eine normale Gabel hilft euch dabei. Ähnlich wie beim klassischen Marmorkuchen zieht ihr mit der Gabel einfach vorsichtig spiralförmig durch Jogurt und Soße, so dass sich beides leicht miteinander vermengt.
Anschließend legt ihr die Eisstiele hinein, gebt erneut eine Schicht Jogurt und eine Schichte Soße hinzu und marmoriert auch diese Oberseite vorsichtig mit der Gabel.



Selbstmacheis, lecker und kinderleicht

Nach guten 5 Stunden könnt ihr euer selbst gemachtes Blaubeer-Jogurt-Eis dann auch schon genießen. Empfehlenswert wäre es allerdings, die kleine Leckerei über Nacht erkalten zu lassen. Sicher ist schließlich sicher...



Blaubeeren mal anders. Leckeres Eis selbst gemacht


Auch wenn das wetter derzeit nicht vermuten lässt, dass wir Sommer haben, hoffe ich, mein heutiges kleines Sommer Süß hat euch gefallen. Immerhin sorgt es etwas für gute Laune und ein paar Farbtupfer im tristen Regengrau.


Einen wunderschönen Start in das hoffentlich grandiose Final-Wochenende wünscht euch



1 Kommentar:

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...