Sonntag, 1. Dezember 2013

[Blog - Adventskalender] - Türchen Nummer 1 - Mit dem Nikolaus durch den Advent

 Heute Kinder wird's was geben....


Denn heute ist es soweit, wir haben endlich Dezember und dürfen endlich endlich endlich das erste Türchen des diesjährigen Blog-Adventskalenders öffnen.



Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber mir geht es in der Vorweihnachtszeit oft so, dass man hier und da zum Adventskaffee eingeladen wird.
Als Ersatz für die Weihnachtsfeier im großen Stil oder einfach nur als "Also, voooor Weihnachten müssen wir uns aber unbedingt noch treffen!"
Warum das unbedingt dann noch vor Weihnachten sein muss und warum immer alle gleichzeitig auf die Idee kommen, sei mal dahin gestellt...

Jedenfalls sitzen wir als geladener Gast ja gerne mal in der Zwickmühle, ob wir etwas mitbringen sollen und wenn ja was.
Mir wurde beigebracht, dass man nicht unbedingt mit leeren Händen kommen sollte, sofern man offiziell eingeladen wurde.
Genauso wurde mir aber auch beigebracht, dass ich meinen Gästen was anbieten soll, wenn ich sie denn einlade.
Ob als Mitbringsel oder vorweihnachtliche Adventsdeko, Türchen Nummer 1 hätte da eine Lösung für uns parat:


Wie wäre es mit kleinen Nikolaus-Töpfchen mit süßem und leckerem Inhalt?





Zunächst grundiert man die einfachen Blumentöpfe aus Ton mit roter Farbe. Acrylfarbe funktioniert, sollte aber in mindestens zwei Schichten aufgetragen werden. Wasserfarbe dürfte kaum decken, Schulmalfarben, wie sie bei diversen kreativen Onlineshops erhältlich sind, decken perfekt in der ersten Schicht. Ich habe sie damals für *diesen Adventskalender* benutzt und war begeistert. (Sofern man Gastgeschenke basteln möchtet, lohnt sich dann auch der Kauf einer solchen großen Flasche auch auf jeden Fall.)



Der weiße Bausch am Bund des Nikolausmantels wird mit Hilfe von Strukturpaste modelliert. Ich habe in diesem Fall die Farbnuance "Perlmutt" genommen, um den Töpfchen noch einen gewissen nicht ganz offensichtlichen weihnachtlichen Glanz zu geben. Im Grunde kann man aber auch mehrere dicke Schichten Acrylfarbe verwenden, falls man keine Strukturpaste zu Hause hat.


Silberpappe (oder angemaltes Papier) und Glitzerkleber werden zur Schnalle des Gürtels. Ihn sollte man erst nach einer gründlichen Trockenzeit von Grundierung und Strukturpaste aufmalen, damit nichts verwischt und verschmiert.
Mit Klebepads bekommt die Schnalle eine kleine 3D-Optik, die ganz nett aussieht und das ganze plastischer macht.






Bleibt natürlich die Frage offen, wie man die kleinen oder großen Töpfchen denn füllt.

Als Tischdeko für einen Adventskaffee würde ich eine Füllung aus verschiedenen Leckereien vorschlagen.
Wie wäre es mit Keksen und was für die Seele?

Weil ich diese heißen Schokoladen am Stil so wunderbar finde und unfassbar gerne trinke, habe ich mich daran versucht, welche selbst zu machen und hatte somit direkt eine erste Füllung für meine Töpfchen.





Zutaten für ca 10 "Kakao-Löffelchen":
  • 250g Schokolade (Vollmilch oder eben nach Belieben)
  • 60g Back-Kakao
  • 30g Puderzucker
  • weihnachtliche Streudeko
  • Kaffee-Löffelchen






Während die Schokolade im Wasserbad vor sich hin schmilzt, füllt ihr eure "Förmchen" mit Streuseln. Diese Streusel haben im Grunde keinen wirklichen Mehrwert für den Geschmack der Schokolade, aber sie sehen einfach netter aus. Ein bisschen was für's Auge darf doch auch dabei sein.



Eigentlich hatte ich geplant, die Schokoladenmasse in kleine Plastikpinnchen zu füllen, doch irgendwer in diesem Haushalt muss sämtlich Vorräte vernichtet haben, denn sie waren schlicht verschollen.

Eine hübsche Alternative wären auch Silikonformen für Pralinen, doch die waren mir letztlich zu klein, weshalb ich improvisiert und auf größere Plastikbecher zurückgegriffen habe.



Die geschmolzene Schokolade nehmt ihr kurz vom Herd und mischt den Puderzucker unter. Lasst die Masse, die nun etwas zäh geworden ist, sich wieder wärmen und verflüssigen und gebt dann den Kakao dazu.
Wieder sollte euer Schoko-Topf ein paar Minuten auf den Herd, damit sich alles schön verflüssigt und gut vermengt.

Anschließend gebt ihr die Masse in die vorbereiteten Plastikbecher/Förmchen und steckt Löffel hinein.



Über Nacht wird die Masse recht schnell fest und lässt sich gut aus der Form lösen. Verpackt und eingetütet machen die kleinen Schoki-Löffel doch schon mal eine gute Figur in den Mini-Töpfchen oder?



Für die Kaffee-Tafel eignet sich der große Topf hingegen bestens und neben Schoko-Löffelchen machen sich "Candy-Cane-Cookies" doch ganz gut oder?
Meine sind leider etwas rosa... Verzeihung.. "light magenta" (Baskets und so ^^) geworden, doch zu viel Lebensmittelfarbe muss ich dann einfach auch nicht in meinem Essen haben.




Der Adventskaffee, ob als Gast oder Gastgeber kann kommen, finde ich!

Oder was meint ihr?



 


Damit schließe ich das erste Türchen des diesjährigen Blog-Adventskalenders und hoffe, es hat euch gefallen und ihr seid schon gespannt auf morgen...





Liebe vorweihnachtliche Grüße



Kommentare:

  1. Oh, das ist aber ein tolles Türchen! Ich finde die Töpfchen herzallerliebst. Und es lässt sich so leicht nachbasteln. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die sind super geworden!! und die Schoko-Becher-Lollis sind auch klasse!
    lg
    Mary

    AntwortenLöschen
  3. Owww, so schöne Sachen. Davon würde ich zu gerne etwas nachmachen. :) Liebe Grüße, Lidia

    AntwortenLöschen
  4. DIE sind ja richtig richtig cool!
    grandiose Idee!

    Liebe Grüße
    Mary // April28.de

    AntwortenLöschen
  5. Ganz tolle Idee!!! Pin ich direkt!!!

    AntwortenLöschen
  6. Bin über http://wonnieslittleideas.blogspot.de/2013/11/mach-mit-zeig-uns-dein-kunstwerk-zum.html auf deinem Blog gelandet.
    Toll, du machst auch einen Blog-Adventskalender :-) Wenn du Lust hast schau doch mal bei mir vorbei http://www.kleefalter.blogspot.ch.
    Die Nikolaus-Töpfe sind ja witzig, eine tolle Idee. Muss ich mir merken. Bin gespannt aufs die nächsten Türchen!
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...