Montag, 25. November 2013

3 Kerzen auf der Torte und Lichtlein soweit das Auge reicht...

Meine Lieben,

es weihnachtet, ob wir wollen oder nicht, aber wir haben heute auch den 25. November und da war noch mal...ja, was war da noch mal?

Richtig: Blog-Geburtstag *horray* 

Heute vor exakt 3 Jahren habe ich meinen allerersten Post auf diesem Blog verfasst. Damals hieß er noch anders und sah noch anders aus, aber im Grunde ist doch alles geblieben wie es ist.
(Hand auf's Herz, wer von euch war schon in der Anfangszeit dabei? Die zauberhafte Nani, das weiß ich.....und sonst? Meldet euch ;) )

Anfang des Jahres kam unsere Katie dazu, der absolut beste Zufall meines Blogger-Lebens, wenn ihr mich fragt!
Viele Leser kamen, einige gingen.
Kommentare fluteten, manchmal blieben sie aus.
Kritik und Lob gaben sich die Klinke in die Hand mit guten und schlechten Ideen.


3 Jahre sind eine lange Zeit und es gab viele Höhen und Tiefen, Zweifel, ob es sich noch lohnt weiterzumachen, tolle Aktionen mit anderen Bloggern, die unfassbar viel Spaß gemacht haben.

Doch auch wenn der Blog manchmal eine kleine Bürde ist, Menschen außerhalb der Bloggerwelt nicht verstehen, was das alles soll, warum es Spaß macht, wozu ich meine Zeit damit verschwende.... ich liebe es und ich wollte es so schnell auch nicht missen.

HAPPY BIRTHDAY, mein kleiner Blog. Lass dich heute ein wenig feiern!!!!


Blog-Geburtstag hin oder her, die Weihnachtszeit rückt immer näher, am Sonntag ist schon der erste Advent und dann geht es alles wie jedes Jahr für zu schnell, um es wirklich zu genießen.

Ward ihr schon auf einem Weihnachtsmarkt und habt euch Glühwein schmecken lassen?

Ich gebe offen zu, dass man mich mit Glühwein leider gar nicht hinter dem Ofen vor locken kann, seitdem ich vor Jahren mal eine halbe Tüte Glühwein-Bonbons zunächst gegessen und dann...naja...lassen wir das. ^^

Dennoch freue ich mich auf den kommenden Samstag, denn dann findet in meinem kleinen Dorf der alljährliche Weihnachtsmarkt rund um unsere Dorfkirche statt.
Dadurch, dass er jedes Jahr nur einen einzigen Tag geöffnet hat, ist und bleibt er das winterliche Highlight in meinem kleinen Örtchen.
Die ganzen beleuchteten Hütten rund um die große Kirche, die Gerüche, das ganze Dorf und viele liebe Menschen auf den Beinen....hach ja, ich werde romantisch....


Vorweihnachtszeit ist aber nicht nur die Zeit der Weihnachtsmärkte, sondern auch Zeit der Lichter und Lampen, die unsere Fenster und Vorgärten zieren und erleuchten.
Heute möchte ich euch zu dem Thema mal keine meiner Ideen zeigen, sondern meiner liebsten Frau Mama eine kleine "Bühne" bereiten, denn die folgende Weihnachtsbeleuchtung stammt aus ihrer Feder.
(irgendwo muss das Talent ja auch herkommen, gell? ;) )



Rustikale Weihnachtslichter:



Die Idee ist im Grunde relativ simpel, aber schön anzusehen, wie ich finde.
Wir nehmen Dinge, die sowieso im Garten rumliegen, peppen sie etwas auf und haben schöne Weihnachtsdeko.
(Für den Satz bekomme ich jetzt übrigens wieder eins auf den Deckel...macht aber nichts ;) )


Das Material ist allerdings wirklich recht schnell beschafft.
Man benötigt:
  • ein paar Holzklötze (am besten Birke, denn das wirkt rustikaler), 
  • Lochdraht, 
  • Teelichter oder Elektrolichter, 
  • eine Blechschere 
  • und Goldspray.

Aus dem Lochblech schneidet ihr mittels der Blechzange "Flammen" aus und sprüht sie gold an. Anschließend sägt ihr in euren Baumstamm einen kleinen Schlitz, in den ihr die Flamme feststeckt.



Noch ein Teelicht oder eine Elektrolampe dahinter und fertig ist die rustikale Außendeko à la "Muddi".






Habt ihr eure Türen, Fenster oder Vorgärten in diesem Jahr auch schon mit Lichtlein dekoriert oder konzentriert ihr euch lieber auf Dekoration im Inneren?

Ich hoffe, die kleine Idee der liebsten "Muddi" gefällt euch und ihr lasst ihr ein wenig Lob & Anerkennung zukommen...
Sie freut sich bestimmt.



Da natürlich kein Blog ohne seine treuen Leser, ihr Feedback, ihre Kommentare, Likes und Klicks funktioniert, möchte ich - natürlich auch in Katies Namen - an dieser Stelle einfach euch mal DANKE sagen.

DANKE für 3 tolle Jahre, auf die hoffentlich noch einige tollere Jahre folgen werden.



Liebe Grüße und einen schönen (Geburts-)Tag wünscht euch



Kommentare:

  1. so, zur Aufmunterung hinterlasse ich mal ein liebes Komentar :)
    Ist ja viel zu ruhig hier. Glückwunsch zum Bloggeburstag.
    Und hübsche Idee von deiner Mutter - ich finde das sehr stimmungsvoll.

    AntwortenLöschen
  2. *meld* Ich war auch dabei. :o) Happy Birthday! Wo sind die 3 Jahre geblieben? Kommt mir vor wie gestern!
    Sehr schöne Idee von Deiner Mutter - sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh stimmt! Dich hatte ich gar nicht auf dem Schirm... Die Zeit ist echt rasend vergangen. Ein wenig gruselig!

      Löschen
  3. Happy happy blogiversary, Liebes! Wie die Zeit rennt, ich erinnere mich noch an die letzten Geburtstage, den Namenswechsel, neue Header und und und. :) Auf viele weitere Jubiläen! ♥

    PS: Die Bastelidee ist klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-*

      Ohja..da war wirklich einiges. Dagegen sind die jetzigen "(Eska)lationen" ja mittlerweile wirklich gediegen ;) Man wird wohl älter...und ruhiger ^^

      Löschen
  4. Die Kerzen sehen sehr toll aus. Ich hab bei mir keine Lichter. Ich hab nur einen großen Wohn-/Schlafraum und ich kann nicht pennen, wenn auch nur ein kleines bisschen Licht da ist >.<'
    Aber unbeleuchtete Weihnachtsdeko steht dann doch schon überall rum :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Kerzen
    in jeder Form. danke für den ausführlichen Bericht! Sehen wirklich toll und stimmungsvoll aus deine Kerzen!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...