Donnerstag, 31. Oktober 2013

Sweet Sensations #29 - Süßes zu Halloween

Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe, es ist euch in den letzten beiden Wochen gut ergangen!!! Heute zu Halloween konnte ich es mir allerdings nicht nehmen lassen, wieder was zu backen. 




Seit einigen Wochen schon, wollte ich euch die Herstellung von Macarons zeigen. Und da hab ich jetzt Halloween mal zum Anlass genommen, süße Macaron-Spinnen herzustellen. Gepaart mit fruchtigen Mandarinen Cupcakes mit Vanillebuttercreme steht dem schaurigen Abend nun nichts mehr im Wege. 





Die Herstellung der runden Köstlichkeit ist nicht ganz ohne, geht in die Arme und braucht Geduld :)

Das Kräftezehrendste zum Beginn: Mandeln und Puderzucker müssen gemischt und durch ein feines Sieb gerieben werden. Klingt weniger anstrengend als es ist. Dann trennt ihr die Eier und fangt zwei mal 40g Eiweiß auf. Einmal 40g kommen zum Puderzucker-Mandel-Gemisch. Gut verrühren, die Masse wird relativ fest.


Damit die Spinnen auch orange werden, hebt ihr noch etwas orange oder rote und gelbe Lebensmittelfarbe unter.


Dann geht's an die Herstellung der zweiten Komponente: der Meringue. Hierzu verwendet ihr entweder eine Küchenmaschine oder ihr habt eine zweite Person zur Hilfe am Start. Das restliche Eiweiß schlagt ihr nun ganz langsam auf. Währenddessen erhitzt ihr Zucker und Wasser in einem Topf. Aber ACHTUNG: Zucker und Wasser nicht umrühren und die Temperatur im Auge behalten. Sobald diese auf 105°C steigt erhöht ihr die Geschwindigkeit mit der das Eiweiß geschlagen wird. Dieses sollte dann auch zügig steif werden. Erreicht der Zuckersirup eine Temperatur von 115°C nehmt ihr diesen vom Herd und lasst ihn langsam zum Eischnee fließen. Eischnee nicht aufhören zu schlagen. Wenn der gesamte Sirup beim Eischnee angekommen ist dürft ihr leider ncoh immer nicht aufhören zu schlagen. Nun geht es darum, weitere 10 Minuten zu schlagen, damit die Meringue abkühlt.



Die abgekühlte Meringue hebt ihr nun portionsweise unter das Mandel-Eiweiß-Gemisch. Schön vorsichtig und langsam, damit die Masse nicht zu flüssig wird.


Ich habe eine spezielle Silikonmatte für Macarons zu Hause, damit alle gleich groß werden, ihr könnt die Masse aber auch einfach in gleichmäßigen Kreisen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Habt ihr die Masse aufs Backpapier gespritzt, lasst ihr dieses 30 Minuten ruhen. Auf der Oberfläche bildet sich eine dünne, trockene Schicht. Wenn ihr die Kreise leicht mit dem Finger berührt, darf kein Teig dran kleben bleiben. Wenn dies so ist, können sie bei 150°C Umluft 14 Minuten im vorgeheizten Ofen gebacken werden.

Nach dem Backen abkühlen lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Füllung herstellen. Hierzu habe ich die Hälfte des Toppings von den Double-Chocolate-Cupcakes mit Nougatkern genommen. Bevors ans Spinnen basteln geht, rollt ihr die Lakritzschnecken ab und schneidet diese in ca. 2cm lange Streifen. Die Creme streicht ihr auf eine Hälfte, steckt jeweils 8 Beinchen hinein und legt die zweite Hälfte oben auf. Vorsichtig festdrücken. Die Augen könnt ihr entweder aus restlicher Creme oder Schokolade machen. Und schon sind sie fertig. Nur sehen die eher niedlich als grusleig aus, oder!?!?!? :D


Zu den Mandarinen-Cupcakes brauche ich eigentlich nicht mehr viel zu sagen, da seid ihr ja schon fit drin ;)

Standardteig anrühren,  Mandarinen in kleine Stücke schneiden, unterheben und wie gewohnt 15-20 Minuten bei 175°C Umluft backen. Für das Topping habe ich eine Vanillebuttercreme gemacht. Vanillepudding kochen und abkühlen lassen. Haut entfernen und portionsweise mit der Butter und der Margarine verrühren. Ein Hauch orange darf hier natürlich auch nicht fehlen.


Als Deko habe ich Lakritz-Eulen und diese leckeren Haribo-Fledermäuse verwendet. Wer mag, kann auch eine der Spinnen oben aufsetzen ;) Bisschen schaurig sollte es ja nun auch hier zugehen ;) 



Und nun kann der Abend beginnen!

Ich wünsche euch eine schaurig schöne Nacht!!

HAPPY HALLOWEEN und bis ganz bald,

eure




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...