Mittwoch, 30. Oktober 2013

Noch schnell was zum Gruseln?

Morgen ist es soweit, meine Lieben!

Halloween steht vor der Tür und ich will gar nicht wissen, was für Schweinereien die liebe Katie sich für morgen ausgedacht hat. ^^

Heute will ich euch nicht mehr mit langwierigen, ausgefallenen Halloween-Ideen um die Ecke kommen, denn dafür hat eh keiner mehr Zeit.

Ich zeige euch lieber zwei kleine schnelle Ideen, mit denen ihr kurzfristig doch noch auf den Gruselzug aufspringen könnt.


Zack-Zack-Deko zu Halloween:



Kürbisse aushöhlen ist natürlich DAS Thema zu Halloween bzw im Herbst, doch nicht jeder hat Platz für so einen orangen Koloss, richtig?
Ich auch nicht...zumindest nicht in der Wohnung und vor der Tür sieht er zwar nett aus, aber wirklich viel von ihm mitbekommen tu ich dort ja auch nicht.
Es musste also etwas her, dass aussieht wie ein Kürbis, nur eben kleiner.

Orangen!!!!

Dass man mit Orange toll duftende kleine Lichter machen kann, wissen wir seit Weihnachten ja schon (*klick*) und warum soll man statt weihnachtlichen Sternchen nicht einfach ein paar Fratzen in die Orangen schnitzen können?




Der einzige Nachteil aktuell ist natürlich, dass die Orangen derzeit noch nicht so schön sind, dass sie sich gut aushöhlen lassen, aber wenn man sich geschickt anstellt, kann man sie sogar pressen und hat gleich doppelte Freude an dieser kleinen Idee.



Wem das Aushöhlen und Schnitzen zu fummelig ist und wer Orangen-Deko gerne bis Weihnachten aufsparen möchte, dem sei vielleicht diese kleine Upcycling-Idee ans Herz gelegt....



Ein schönes großes Glas dürfte jeder noch im Keller stehen haben, ansonsten ran an die Bohnen und ab dafür... (sorry ^^)


Für unsere "Sprayvorlagen" behelfen wir uns mit einfacher Klebefolie. 
Auf das Papier lassen sich Geister, Fledermäuse etc. ganz schnell aufmalen.
Aussschneiden, aufkleben und dann kann gesprüht werden.

 

Nach guten 2 Stunden ist der Goldlack getrocknet und das Glas kann zum Einsatz kommen. Ob man nun Teelichter nutzt oder elektrische Lampen, ist natürlich jedem selbst überlassen. 
Je nach Tiefe des Glases kann ein Teelicht natürlich etwas umständlich anzuzünden sein....



Meine Lieben, ich hoffe ihr seid nun für das Gruselfest gerüstet und freut euch auf die kleinen Hexen, die morgen Abend hoffentlich auch bei euch klingeln.

Oder seit ihr sogar selbst als Hexe oder Geist unterwegs?




Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Yeah, die Orangenidee ist mal genial! Das mit dem Glas auch, aber die Orangen sind echt genial und ne tolle Tischdeko, das wird glkeich mal nachgemacht. Und leckerer Duft noch dazu! Da muss man nicht auf Weihnachten für warten, finde ich =)

    AntwortenLöschen
  2. Genial! Das muss ich auch sagen! Die Orangenidee ist definitiv total klasse! Und riechen tut das Ganze dann auch noch soooo gut! Das Glas finde ich natürlich auch dufte!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Glas schön. Eignet sich bestimmt ganz toll als Tischdeko :D

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ja zwei super Ideen! Besonders das mit den Orangen finde ich klasse und perfekt für Weihnachten! :) Danke

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...