Dienstag, 24. September 2013

Cupcake Challenge - Der Klassiker

Es geht los meine Lieben, 


das Geheimnis um unsere Favoriten aus der Cupcake-Challenge beginnt sich zu lüften... 




Als erste in die Final-Runde geschafft hat es Mary mit ihrem "Apfelstrudel à la Mary". Mehr zu Mary und was sie sonst so treibt - außer Apfelstrudel zu backen - erfahrt ihr unter: Cerezah.de




Wir finden, Apfelstrudel geht immer und passt zu so gut wie jedem Anlass: Ob im Sommer mit Eis oder im Winter mit warmer Vanillesoße. Und da nun bald die Apfel-reiche, dunkle und kalte Zeit des Jahres beginnt, konnten wir uns einfach soooo gut vorstellen, uns mit einem Tellerchen voll von dieser süßen Sensation auf die Couch zu kuscheln :)

Und OHNE ROSINEN war für mich - da ich genau wie Mary die kleinen getrockneten Trauben nicht mag - das Tüpfelchen auf dem i.

Damit ihr den "Apfelstrudel à la Mary" auch nachbacken könnt, folgt hier nun Marys Rezept:
 

Äpfel klein schneiden und mit Zucker (3EL) und Zimt in einem Topf zum Köcheln bringen. Mary's Tipp: Die Äpfel sind perfekt, wenn sie nicht mehr ganz bissfest sind. Blätterteig auf einem Backblech ausrollen und die Äpfel gleichmäßig in der Mitte darauf verteilen - zuklappen und ab damit in den vorgeheizten Backofen. Mary backt den Strudel 15-20 Minuten bei 200°C. Nach dem Rausholen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Das war sie nun - die erste Favoritin ist enthüllt. Morgen und am Donnerstag folgen zwei weitere tolle Leckereien.

Die Abstimmung beginnt am Donnerstag - sobald der dritte Favorit bekannt ist. Ab dann wird für ALLE die Kommentarfunktion freigeschaltet und es darf per Kommentar abgestimmt werden. Unter allen Abstimmern/Innen verlosen wir:



Seid gespannt auf morgen!

Liebste Grüße,





Kommentare:

  1. wie lecker! :) und ohne rosinen...gute favoritenwahl!

    AntwortenLöschen
  2. Das schmeckt sicher lecker, aber für mich ist das einfach kein richtiger Apfelsturdel. Ihr Banausen! Apfelstrudel ohne Rosinen ist doch kein richtiger Apfelstrudel! ;) Und Blätterteig ist auch kein Strudelteig. Seit unsere großmütterliche Pensionswirtin aus Österreich uns mit selbstgebackenem Apfelstrudel und selbstgemachter Vanillesoße verwöhnt hat, bin ich bei dem Thema eh kompliziert :D
    Aber nichts desto trotz, werde ich das vllt mal ausprobieren, denn bisher war ich immer zu faul, einen aufwendigen Strudelteig selber zu machen und Blätterteig als Alternative könnte auch glauben ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wortfindungsstörungen, hallo!
      "..könnte auch klappen" soll das natürlich heißen.

      Löschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...