Montag, 19. August 2013

Was Goldenes für die Königin

Meine Lieben,

man könnte es ja beinahe als Mini-Comeback bezeichnen, so lange habe ich mich mal wieder rar gemacht. Auf die Dauer würden euch diese Comebacks aber auch auf die Nerven gehen und mir mehr als unangenehm werden, denn im Grunde schäme ich mich wirklich, dass ich es mal wieder nicht geschafft habe, mehr zu bloggen.

Aber ihr wisst ja wie das ist, man hat so seine Verpflichtungen, die man eben nicht aufschieben kann, dann kommt der Freizeitstress (in Form von eindeutig zu vielen Tennisturnieren in kurzer Zeit) noch hinzu und dann gibt es ja noch diese Abende, die man sich dann sogar gerne mal "blogfrei" hält.... ^^

Ich bemühe mich auf jeden Fall redlich, diese On-/Off-Bloggerei nicht einreißen zu lassen und vielleicht verbuchen wir das auch einfach unter der derzeit so trendigen "Sommerpause".

Nach dem ganzen Stress der letzten Tage, habe ich es am Freitag dann auch endlich mal geschafft, der lieben Katie einen Nach-Geburtstagsbesuch abzustatten und kann euch nun endlich ihr Geschenk zeigen.
Lange gab es keine Verpackungsvarianten mehr von mir und ich bedauer dies, denn letztlich waren sie einmal der Grundstein dieses Blogs.


Deshalb gibt es heute mal eine...

 ...goldene Verpackungsidee für euch:



 Ein schönes Beispiel übrigens, wie man relativ geschickt "schwierigere" Sachen verpacken kann. Katie bekam von mir nämlich unter anderem einen Lebensmittelfarbstift (Was das ist, was man damit macht und sowieso und überhaupt kann SIE euch dann irgendwann mal erklären...)
Stifte zu verpacken ist ja immer wieder ein Spaß und wenn man sie dann noch mit etwas anderem kombinieren soll, wird es schnell ein Problem.


Da Katie nicht auf kitschige Mädchenfarben und Kitsch an sich steht, habe ich versucht, ihr Geschenk mit Goldfolie relativ klassisch zu halten und mir Naturbast als Unterstützung geholt.


Die altebewehrte Doppelschleife darf natürlich auch nicht fehlen und gibt dem Ganzen mit 2-3 Handgriffen direkt ein netteres Aussehen, finde ich.

Verpackungsmuffeln seien an dieser Stelle noch einmal die Tipps von der Verpackungsfee aus der letzten Weihnachtszeit ans Herz gelegt.
Vielleicht führen sie zur einen oder anderen Erleuchtung...




Weil Katie mich jede Woche aufs Neue verzückt, wenn ihre Sweet Sensations online gehen, dachte ich, ich ehre sie einmal dafür. Ein kleiner Gag am Rande, über den sie sich aber sehr gefreut hat und der nun wohl einen Ehrenplatz in der Küche bekommen soll.






Obwohl ich ja wirklich der absolute "Geburtstagskartenhasser" bin, gab es für Katie abschließend doch noch eine nette Karte, auf die ich im Nachhinein ganz besonders stolz war, zu der ich euch aber erst demnächst mehr erzählen möchte.





Katie hat sich gefreut und ich hoffe, euch gibt diese Idee mal wieder ein paar Inspirationen und Hilfestellungen, falls ihr etwas zu verpacken habt.

Ansonsten gelobe ich in den nächsten Wochen Besserung und hoffe, dass ihr mich bis heute alle fuuuuurchtbar vermisst habt ^^




Einen wunderbaren Start in die Woche wünscht euch




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...