Donnerstag, 8. August 2013

Sweet Sensations #21 - Nachtisch vom Grill


Rise and shine good morning  :D

Ich hoffe mein liebster englischsprachiger morgendlicher Aufwachspruch geht durch als Alternative zu Hallo ihr Lieben... ;) Ich schließe mich hiermit der lieben EsKa an - öfter mal was Neues - heute mal anders!




Und öfter mal was Neues war auch Mamas Nachtisch beim allsonntäglichen Familienessen. Ein Tipp von einem befreundeten Koch - wenn man nicht weiß, was man mit der restlichen Glut nach dem Grillen anfangen soll und einen äußerst leckeren Nachtisch zaubern will.

Und so kam es wie es kommen sollte, dass am vergangenen Wochenende, nach einem traumhaft sommerlichen Tag im elterlichen Garten und einer Runde "schwimmen" im Pool meiner herzallerliebsten Tante, langsam die Sonne unterging...






... und nach einem leckeren Barbecue noch Glut übrig war und die ganze Bande Lust auf Nachtisch hatte!



Schnell noch ein paar Kohlen extra dazu und dann ab in die Küche und Obst aufspießen. Obst aufspießen?? Ja, richtig gelesen, wir haben Ananas-Banane-Spießchen gegrillt. Sooooo yummi!!!

Einfach frische Ananans und/oder Banane in kleine Stückchen schneiden und abwechselnd auf einen Schaschlik-Spieß aufreihen.


Die Spießchen auf eine Aluschale legen und ein wenig braunen Zucker drüber streuen.




Die Schale legt ihr für ca. fünf Minuten auf den Grill, die Spießchen zwischendurch einmal wenden.




Durch die Hitze schmilzt der Zucker und karamelisiert leicht. Das Obst wird lauwarm und zergeht beim Essen nur so auf der Zunge. Wenn ihr habt, könnt ihr noch Vanille-Eis dazu essen. 




Naaaaa, auf den Geschmack gekommen? Habt ihr auch schon Obst gegrillt? Oder irgendwas, was man sonst nicht so darauf findet? Ich bin ganz begeistert - vorallem super einfach und schnell zubereitet. 

In Amerika hab ich mal ne ganz tolle Schweinerei über offenem Feuer mitgemacht: Marshmallows auf einem Stock aufspießen, ins Feuer halten und wenn sie langsam zerfließen auf einen Keks legen, ein Stück Schokolade oben auf und mit einem Keks on top vollenden. Quasi ein kleiner Marshmallow-Chocolate-Burger! 

Gegrillte Ananas kennt man ja vielleicht schon aus einem der brasilianischen Restaurants in Colonia und Umgebung. Aber mein Favorit auf dem Spieß war/ist die Banane. Sooooooooo unglaublich gut mit dem karamelisierten Zucker und leicht warm. Himmmmmlisch....

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne restliche Woche und solltet ihr am Wochende grillen, habt ihr jetzt eine Alternative für den Nachtisch ;)

Take care,
see you next week :D 

Eure



Kommentare:

  1. Wir machen eigentlich immer SChokobananen. Also Banane an einer Seite aufschlitzen, Schokostücke rein und warten bis alles ein schöner Brei zum aus der Schale löffeln ist :D

    AntwortenLöschen
  2. Ananas vom Grill sind soooo lecker! Mag ich auch total gern!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...