Donnerstag, 2. Mai 2013

Sweet Sensations #7 - Muttertag-Special

Hallöchen ihr Süßen!!

Hoffentlich gut erholt nach dem gestrigen Feiertag starten wir in den Wochenendspurt mit




Wie versprochen gibt es ein kleines "Muttertag-Special"!

Und da hab ich mich nicht lumpen lassen. Nur das Beste für die Mutti :-)

Ein überdimensonaler "Cupcake": Marmorkuchen im Blumentopf mit hübscher Washi Tape Deko!
  


Für 1 Blumentopf-Kuchen benötigt ihr:


Starten wir mal mit dem Riesen-Cupcake.
Zunächst rührt ihr wie für die kleinen Küchlein Butter, Zucker und Vanillinzucker schön schaumig auf. Dann rührt ihr nacheinander die beiden Eier unter bis eine gebundene Masse entstanden ist. Dem Ganzen folgen durch ein Sieb Mehl und Backpulver. Gebt direkt Milch, Salz und Rum-Aroma dazu und verrührt alles zu einem schönen glatten, zähfließendem Teig.

Nun könnt ihr den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und den Tontopf einfetten. Legt ein kleines Stück Backpapier auf den Boden des Topfes, damit der Teig nicht durch das Loch herauslaufen kann.


2/3 des Teiges könnt ihr nun in den Topf geben.


Zum restlichen Teig siebt ihr das Kakaopulver und rührt den Teig nochmals gut durch. Dann einfach auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel oder einem Holzspießchen ein bisschen durchrühren um Muster in den Teig zu bekommen.


Und nun ab damit für ca. 50 Minuten in den Ofen.


Während der Kuchen backt, hier ein kleiner Schlaubi-Schlumpf Einschub zum Muttertag:

Wie schon den Vatertag, verdanken wir auch den Muttertag den Amerikanern. Manchmal frage ich mich, was wir nur ohne sie machen würden...

Bereits 1865 begann eine Frauenbewegung namens "Mothers Friendships Day". Frauen konnten an verschiedenen Treffen teilnehmen und sich zu aktuellen Themen austauschen.  

Anna Marie Javies, Tochter der Gründerin der Frauenbewegung, veranstaltete anlässlich des Todestages ihrer Mutter zwei Wochen nach deren Ableben einen Gedenktag zu ihren Ehren. Dies war der 2. Sonntag im Mai 1907.  

Auch im Folgejahr fand am 2. Maisonntag dieser Gedenktag statt. Javies engagierte sich hauptberuflich für die Einführung eines Gedenktages zu Ehren aller Mütter. Und so kam es, dass 1914 der 2. Sonntag im Mai in Amerika offizieller Feiertag wurde. 

Seit 1923 gibt es den Muttertag auch bei uns in Deutschland. Der Verband der Blumengeschäftinhaber warb mit dem Slogan "Ehret die Mutter" für den Tag der Blumenwünsche. Klingt komisch, ist aber so. Ein gesetzlicher Feiertag ist Muttertag bei uns allerdings nicht.

(Qulle: de.wikipedia.org/wiki/Muttertag)


Wusstet ihr das mit den Blumenläden?? Ich jedenfalls nicht. Ich sags immer wieder, lesen bildet und wenns nur wikipedia ist... :)

Nun aber weiter mit unserem Blumentopf-Kuchen. Der dürfte nach 50 Minuten im Ofen fertig sein. Dann lasst ihr ihn ganz abkühlen, vorallem sollte der Topf kalt sein zum Dekorieren.


Für die Deko verweise ich an dieser Stelle auf Eska's Washi Wednesday #23 und #24!

Dort findet ihr die Anleitungen für die Schleifchen und die Schmetterlinge.

Ich habe um das Töpfchen zu verschönern, Tape wie ein Band um den dicken Rand geklebt. Das Schleifchen hab ich dann mit einem kleinen Tupfen Sekundenkleber am Band befestigt. Dann sieht der Topf aus wie ein Geschenk... Was er ja auch ist.

  
Nun bestäubt ihr den Kuchen mit Puderzucker.
Die beiden Schmetterlinge habe ich jeweils mit einem Tröpfchen Sekundenkleber am flachen  Ende von zwei Holz-Spießchen befestigt und in unterschiedlichen Höhen positioniert in den Kuchen gesteckt.

 
Und schon ist unser Marmorkuchen im Blumentopf fertig zum Verschenken.

 
Ich bin ja jetzt ein Masking Tape Fan. Hab zum ersten Mal damit "gearbeitet" und bin völlig begeistert. Sieht doch ganz hübsch aus für den ersten Versuch, oder!?
 
Letzte Woche habe ich euch schon den Spruch zu unseren Papas gezeigt, den ich in Irland gelesen habe. Aber es gab auch was wunderhübsches für alle Mamas:


In diesem Sinne wünsche ich euch und euren Familien wunderbare Vater- und Muttertage!!


Bis nächste Woche, stay sweet
eure

Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee! Ich wollte schon immer mal einen Kuchen im Blumentopf backen, aber irgendwie ist nie was draus geworden... Vielleicht kann ich demnächst eine Freundin damit überraschen... oder eben Mama!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, hast du zwischenzeitlich jemanden überraschen können? ;)

      Löschen
    2. Für Mama gab's Schoko-Muffins, aber der Blumentopf-Kuchen kommt sicher auch bald an die Reihe...

      Löschen
  2. das ist ja auch wirklich eine hübsche Idee zum Muttertag. :)

    vielleicht hast du ja noch Lust mit deinem Rezept bei unserem Foodblog Muttertag-Event ( http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/78 ) auf Küchenplausch mitzumachen. Es gibt auch schöne Preise zu gewinnen und viele tolle Muttertags-Rezepte zu entdecken.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, da hätte ich gerne mitgemacht. Da war ich aber "leider" schon fast auf dem Weg in den Urlaub. Hab's grad erst gelesen.

      Löschen
  3. Der Blumentopf ist eine tolle Idee, muss ich mir merken! Schaut super schön aus und ist mal etwas anderes:) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...