Montag, 11. März 2013

Weg mit dem Mädchenkram!

Hallo meine Lieben,

freut ihr euch auch gerade so sehr über den wiedergekehrten Winter wie ich?
Langsam reicht es doch wirklich mit Kälte, Schnee und Eis.
Aber alles Jammern bringt ja nichts, Frau Holle - die alte Zicke - macht doch eh was sie will.

Wenn ich das Wetter schon nicht ändern kann, dann versuche ich wenigstens in meinen vier Wänden etwas zu verändern.
Vor einiger Zeit habe ich nämlich den Entschluss getroffen, dass Pink defintiv nicht mehr meine Farbe ist (Liebe zu gewissen Vereinen hin oder her) und dass es Zeit für etwas anderes wird.

Doch weil ich nicht direkt mit Farbeimer und neuen Möbeln anrücken wollte, habe ich mir nur meine Dekoelemente vorgenommen.



Gold sollte es sein, denn vor einiger Zeit ist ein schönes weinrotes Billy-Regal bei mir eingezogen, das Pink schon die ganze Zeit unpassend zu sich selbst fand. Nun passt wieder alles halbwegs zusammen.
Da ich keine Lust hatte, den Pinsel zu schwingen, habe ich mir im Baumarkt Effekt-Sprühlack gekauft. Mit 13€ pro Flasche war der zwar relativ teuer, aber dafür hält er im Gegensatz zu diesen Goldsprays, die gerade zur Weihnachtszeit gerne verkauft werden, auch was er verspricht.


Am Ende der ganzen Umspray-Aktion musste auch meine bis dato heiß geliebte Blümchen-Lampe von IKEA dran glauben und hier beginnt der Post für euch interessant zu werden.....


Die Lampenkonstruktion an sich gefiel mir weiterhin, deshalb musste ine Lösung für den Lampenschirm her.
Zunächst dachte ich daran, die Blume einfach ebenfalls zu vergolden, doch irgendwie überzeugte mich die Lösung nicht.

Nach etwas Grübelei kam folgendes heraus:





Aus einem Luftballon, etwas Draht, Wolle und Tapetenkleister wurde letztlich ein neuer passender Lampenschirm.


Der Umfang der Öffnung muss sich dabei mit der Größe des Lampenaufsatzes decken und wie wir alle wissen *hust*, errechnet sich der Umfang ganz einfach aus dem Durchmesser mal Pi. (schöne Grüße an Trace ^^)

Auf jeden Fall legt ihr ein Stück Basteldraht mit der Länge des gewünschten Umfangs um einen aufgeblasenen Luftballon, "weicht" ein Wollknäuel in Tapetenkleister ein und wickelt was das Zeug hält.



Wenn der Kleister komplett getrocknet ist, zerstecht ihr den Ballon, fummelt seine Reste heraus und setzt den neuen Lampenschirm auf die alte Halterung.



Nun passt alles farblich wieder zusammen und ich fühle mich verändert. ^^

Ein bisschen zumindest. Ihr wisst ja wie wir Frauen so sind.



Habt ihr auch manchmal solche "Veränderungs-Anfälle" ?


Einen veränderten Start in die Woche wünscht euch



Kommentare:

  1. Jap - mir hilft es am besten die Kissenbezüge der Wohnzimmerkissen auszutauschen^^ Wir Frauen sind schon ein bisschen bekloppt ;)

    AntwortenLöschen
  2. die lampe ist echt super geworten!
    wundervolle idee!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja echt ne coole Lampenidee! Das merk ich mir!
    Ich hab nämlich auch regelmäßig Veränderungs-Anfälle. Da stelle ich meistens meine Möbel um - vertausche Bett mit Schreibtisch.
    Liebe Grüße ;)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee :)
    Ich habe des Öfteren solche "Anfälle" und verschiebe einfach mal so mein 1,80x2,00 Meter Bett ^^

    Ich würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust, es geht um dich: http://schaechtelchen.blogspot.de/2013/03/google-ist-dein-freund-jetzt-wei-ich.html

    Viele liebe Grüße
    Schächtelchen

    AntwortenLöschen
  5. Pink und weinrot passt ja tatsächlich nicht so zusammen! :) Freut mich sehr, wenn Du Dich jetzt wohler fühlst. :) Solche Anfälle haben Männer irgendwie gar nicht, oder?! :D

    AntwortenLöschen
  6. Gold wird die neue Farbe :) Schöne Kombi, gold hat einfach was.
    Und die Idee mit der Lampe ist ja mal echt schnicke. Und das rein gekleisterte und getrocknete Wollknäuel ist der Lampenschirm? Also das wird dann so aufgesetzt? Suche nämlich noch eine tolle Lampenidee für meine Stehlampe

    Liebe Grüße Kathy

    AntwortenLöschen
  7. Ja ab und zu und zum Glück kann ich zu meinen weissen Möbeln ja alles kombinieren!
    Das war früher im terracottafarbenen Wohnzimmer leider anders, aber man lernt ja ;)

    AntwortenLöschen
  8. Die neue Lampe sieht toll aus! Ich kenne solche Veränderung-muss-sein-Momente auch. Schon in Teenie-Zeiten habe ich immer wieder mein Zimmer umgeräumt und vor knapp 4 Wochen hat es mich hier auch gepackt. Es musste mehr Platz her und ich habe die Möbel meiner 1Z-Whg neu arragiert, nur das Bett hat noch seinen alten Fleck und meine Bücherregalwand, die ist nämlich an der Wand festgedübelt, damit die mich nicht erschlägt :D Die neue Variante finde ich ganz gut, bin mir aber noch nicht sicher, ob das auf Dauer so bleibt.

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...