Donnerstag, 20. Dezember 2012

Das etwas andere Weihnachtsessen

Meine Lieben,

es gibt eine Frage zu Weihnachten, die noch wichtiger ist, als die Geschenke.

"Was gibt es zu futtern?"

Ihr kennt die Unterschiede ja sicher gut genug. Manche halten es traditionell mit Kartoffelsalat und Würstchen, andere tischen die große Gans auf.
Bei uns hat das Weihnachtsessen aus gesundheitlichen Gründen einiger Familienmitglieder erst am 1. Feiertag zur Mittagszeit eine besondere Bedeutung.
Am 24.12. selbst gibt es oft nur eine Kleinigkeit, Schnittchen oder einen Salat.

Für alle, die es ähnlich halten, habe ich heute vielleicht eine kleine Rezeptidee.
Ein Salat, der auf Geburtstagen und anderen Feiern mittlerweile der Klassiker schlechthin ist.



Italienischer Nudelsalat:


Zutaten für 4 Personen: 
  • 500g Spaghetti
  • 300g Garnelen
  • rote paprika
  • Chili
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Basilikum
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • 4 EL Balsamico
  • 9 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • Salz & Pfeffer   
Zubereitung:
Kocht zunächst die Nudeln entsprechend der Packungsanleitung. Nehmt euch während dessen eine sehr große Schüssel und schlagt aus Balsamessig und Öl eine Vinaigrette auf, die ihr mit Honig, Salz, frischem Pfeffer sowie dem durchgepressten Knoblauch abschmeckt. 
Die fertigen Spaghetti gebt ihr nun in diese Vinaigrette und rührt alles gut durch.
Stellt die Schüssel nun in den Kühlschrank und lasst alles so lange durchziehen, bis die Nudeln kalt sind. 
 
Entkernt derweil die Paprika- und die Chilischote und schneidete sie und die Frühlingszwiebeln zu kleinen Würfeln, bevor ihr sie zu de erkalteten Nudeln gebt.
 
Bratet die Garnelen kurz in der Pfanne an und fügt sie zusammen mit Basilikum und dem Saft der Zitrone, Salz, dem frischen, bunten Pfeffer zu den Nudeln 
 
Eventuell müsst ihr den Salat mit Knoblauch nochmals kräftig abschmecken.
Stellt ihn nun bis zum Servieren kalt und schmeckt ihn eventuell kurz vorher noch mal kräftig ab, da der Salat sehr viel Würze zieht.
 
 
 
Vielleicht eine Idee für den kleinen Festtagsschmauß, vielleicht aber auch schon eine Idee für die Silvesterparty?
Ich weiß es nicht ;)
 
Was gibt es denn bei euch am Heiligen Abend zu essen?
Traditionelle Gans?
Kartoffelsalat mit Würstchen oder etwas ganz Abgefahrenes?
 
Liebe Grüße
 
    

Kommentare:

  1. Bei uns gibt es kalte Häppchen: gefüllte Eier und Pepperoni, Geräuchertes Fleisch für die Nicht-Vegetarier, Brot, Essiggurken, Käse usw.

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus :)

    Bei uns gibts dieses Jahr an Heiligabend Sushi, haben schon heute dafür eingekauft. Mein Mann und ich feiern Heiligabend nur zu zweit, da passt das super.
    Ansonsten gibts dann an den Weihnachtsfeiertagen das große Festessen bei unseren Familien :)

    LG, Lilli

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...