Mittwoch, 10. Oktober 2012

Washi Wednesday #2

Hallo meine Lieben,

es ist Mittwoch und was heißt das?

Genau, es ist Zeit für den

Die neue Serie scheint euch ja zu gefallen, was mich natürlich sehr freut. Nach der ersten Folge kam aus euren Reihen die Idee, aus diesem WW eine Art "Mitmach-Aktion" zu machen. Grundsätzlich finde ich so etwas toll, allerdings glaube ich, dass die Tapes einfach zu speziell sind, um wöchentlich viele Leute zum Mitmachen anzuregen, wie etwa ein Foto-Frage-Freitag oder Upcycling-Dienstag und die Sache schnell im Sande verläuft.
Abgesehen davon habe ich auch einige Leser ohne Blog, die ich ungern ausschließen würde.

Daher dachte ich, ich rufe euch eher auf, mir eure Washi-Ideen zu schicken (Bild von der Idee, vielleicht ein paar Worte zur Umsetzung, gerne auch euren Bloglink.)
Am Ende jeden Monats werde ich dann alle "Washis of the month" vorstellen.

Jede Idee, ob klein ob groß ist willkommen.
Schickt mir einfach eine Mail an: eska-kreativ@web.de

Ich hoffe, diese Art der Mitmachaktion gefällt euch und ihr seid dabei.



Zu meiner Frage, was ihr gerne einmal lesen wollt, kam unter anderem die Anregung, ich solle mehr über "Must haves" in Sachen Bastelzubehör schreiben.
Dazu werde ich demnächst in der Tat mal einige Posts verfassen.

Einer meiner treusten Gefährten ist der Bleistift und deshalb widme ich ihm heute mal den Washi Wednesday.

Vor einiger Zeit mussten nämlich mal wieder neue Exemplare her und da mir blankes Holz zu langweilig ist, wurde ein bisschen getaped.

Bleistifte im Mantel aus Washi-Tape



Material:
  • Holzbleistifte (z.B. 1€-Shop)
  • Washitapes
Zunächst solltet ihr euch Gedanken über eure Farbkombinationen machen, bevor ihr ans Werk geht.
Die Arbeitsschritte sind im Grunde einfach und selbsterklärend.

Zwei verschiedene Muster habe ich für euch mal ausprobiert:


 Die karrierten Tapes habe ich in Längststreifen kombiniert. Dafür klebt ihr eben einen Streifen Tape der Länge nach auf den Bleistift und ergänzt nach und nach die anderen Farben.
Je nachdem wie dick oder dünn eure Stifte sind, müsst ihr die Streifen natürlich anpassen, um ein schönes Ergebnis zu bekommen.




Eine andere Variante, um viele Tapes zu kombinieren, wäre das geringelte Muster:
Das gezackte Tape dient hierbei als Konstante, die anderen farblich passenden oder sich eben absetzenden Tapes bilden den Kontrast.




Wie ihr seht, ist es heute eine schnelle und kleine Idee, aber die Ergebnisse verschönern die (Bastel-/ Schul- oder Uni-)Alltag doch direkt ein klein wenig.


Nächste Woche wird der Washi Wednesday dann musikalisch.
Ich hoffe, ihr seid wieder mit dabei!




Kommentare:

  1. Stören die Tapes beim Anspitzen? Hast du da schon Erfahrungen gesammelt? Lieben Gruß :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es gerade mal ausprobiert ;)
    Wenn man sie richtig gut andrückt, stören sich kein bisschen. Man muss nur zusehen, dass die Übergänge glatt anliegen.

    Liebe Grüße

    EsKa

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee finde ich ja mal total gut. Sowohl von dem Washi Wednesday, als auch die Gestaltung der Bleistifte! Sieht sehr schön aus!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp, die Stifte habe ich jetzt auch beklebt! Ich habe den schmalen Tape dafür genommen und längs aufgeklebt - schaut toll aus!

    mit lieben Grüßen
    Lena

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...