Dienstag, 8. Mai 2012

Springtime Colours

Hallo meine Lieben,

in letzter Zeit habe ich mich ein bisschen von "aktuellen"(?) Farben inspirieren lassen. Momentan trage ich am liebsten Outfits, die zwar in die Richtung "Colourblocking" gehen, das Schema aber eher in die Pastellrichtung verschieben.
Sprich: Lindgrüne Shirts mit meinem schönen Schal in Korall *klick* oder derartiges.

Dabei ist mir immer wieder aufgefallen, dass ich zwar viele (und wenn ich sage "viele", dann meine ich eher unendlich viele) Ohrringe besitze, aber die meisten doch eher im kräftigen Farbschema zu finden sind.

Ohrringe in Pastellnuancen fehl(t)en mir gänzlich.

Da ich solch einen Zustand natürlich nicht lange ertragen kann, wurde es mal wieder Zeit für ein paar neue Schmuckstücke in meiner Klunkerkiste.


Ausgangsmaterial für fast alle folgenden Schmuckstücke sind jeweils Renaissanceperlen in der Stärke 8-10mm. Bei der seegrünen Perlen handelt es sich nicht um einfache Renaissanceperlen, sondern um sog. Crystals, die etwas durchscheinend sind und schön funkeln.

Die Perlen bewegen sich jeweils in einem Preissegment von ca. 2,00 -2,50€ und sind in Fachgeschäften wie Idee - Creativmarkt, Creativ Discount, aber auch in Bau- und Freizeitmärkten mit Kreativabteilung und neuerdings auch in Kaufhäusern wie Karstadt etc. zu bekommen.








Neben dem Ausgangsmaterial verwendet ihr für diese Creolen:
  • 3mm Silberperlchen
  • 8mm Crackleperlen 
  • kleine Silberelemente
Aus einer einfachen Umdrehung eines Spiraldrahtes werden letztlich diese Ohrringe.
Dafür verschließt ihr eine Seite mit einer Öse, fädelt alle Perlen auf und verschließt die andere Seite mit einem Haken.

Die Schnittkante des Hakens solltet ihr anschließend sauber mit einer einfachen Metallfeile (oder einer Nagelfeile aus Metall ;) ) glatt feilen, damit ihr euch nicht das Ohr aufreißt.

Tipp:
Für alle, die eine Allergie gegen Nickel haben, gibt es diesen Draht übrigens aus in reinem Silber.






Neben dem Ausgangsmaterial benötigt ihr für diese einfachen Ohrhänger:

  • Kristall-Roccailles 3-4mm
  • Nietstifte
  • Fischerhaken

Einfacher geht es wohl kaum, denn ihr fädelt für diesen Ohrringe die Perlchen in der (gewünschten) Reihenfolge auf die Nietstifte, verschließt diese am oberen Ende mit einer Öse und hängt die Öse in die Fischerhaken ein.

Tipp:
Wer nicht mehr ganz genau weiß, wie das Verschließen mit Ösen und Einhängen etc. geht, der schaut hier *klick*

Tipp 2:  
Fischerhaken gibt es natürlich auch wieder in der nickelfreien Variante aus reinem Silber.






Wem Renaissanceperlen zu "mädchenhaft" sind, der greift vielleicht auf kantige Glaswürfelchen zurück?!
Auch die gibt es im einschlägigen Geschäft und nach dem gleichen Prinzip wie bei den obigen Ohrhängern, entstehen schnell etwas sportlichere Ohrringe in frischen Frühlingsfarben.


Ihr seht, Schmuck nach aktuellen Farben selbst zu gestalten ist einfach und letztlich auch nicht teuer.
Natürlich kann die Eigenproduktion preislich nicht komplett mit H&M und Co mithalten, aber dafür hat sie den unschlagbaren Unikatwert und wird nicht von 200 anderen Mädels in der Stadt getragen.

Falls ihr euch nun inspiriert fühlt, findet ihr unter dem Reiter "Schmuckanleitungen" noch viele Ideen von kräftig bis schlicht von auffällig bis zart.

Viel Spaß beim Stöbern!


Kommentare:

  1. Oh ja, auf Pastell stehe ich derzeit auch sehr! Die grünen runden Ohrringe mit den Perlen sind wunderschön und auch die pinken Würfel. Ganz tolle Designs, meine Liebe! :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Ohrringe sind wunderschön. Vorallem die Creolen.
    Ach ich sollte auch mal welche machen :)

    LG
    KAT

    AntwortenLöschen
  3. Die Ohrringe mit den Glasquadern gefallen mir am besten ♥
    Aber die Creolen auch... alles schön! :D

    (Auf die *Nachbastelliste schreib*)

    Gaaanz toller Blog, ich schau nun öfter mal vorbei!

    Tschüsschen mit Küsschen

    Anne

    http://yesyoucandiy.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...