Dienstag, 15. Mai 2012

Kochduell

Hallo meine Lieben,

in den letzten Tagen hatte ich (maaaal wieder) relativ wenig Zeit.
Grund dafür war ein "Event" im Rahmen meines Nebenjobs, von dem ich euch erzählen möchte. Zum einen weil es ein wundervolles Projekt war, zum anderen weil sich die Grundidee auch toll für Erwachsene eignet und vor allen Dingen, weil ich immer noch so begeistert von dem bin, was meine kleinen Mäuse gezaubert haben.

Wie ihr aus zahlreichen Posts herauslesen konntet, arbeite ich neben meinem Studium u.a. gerne und viel mit Kindern und Jugendlichen.
Die Einrichtung für die ich überwiegend arbeite, hat sich bei einem tollen Projekt der "Hit-Stiftung" beworben. Diese Stiftung eines ansäßigen Supermarktes veranstaltet ein sogenanntes "Kochduell" für Jugendhäuser.
Das Prinzip ist recht einfach und ähnlich gewisser Dinnershows im Fernsehen. Jede Jugendeinrichtung kann sich grds. um die Teilnahme bewerben und wird innerhalb des Aktionszeitraumes (den ich jetzt gerade nicht im Kopf habe... ich glaube, es ist ein halbes Jahr. Schlecht recherchiert, ich schäme mich...) bei allen anderen teilnehmenden Jugendeinrichtungen zum Dinner zu Gast sein, sowie alle anderen nacheinander zu sich einladen.

Von der Stiftung bekommt jeder Teilnehmer zu Beginn ein Startbudget von 250€ zur Verfügung gestellt, da nicht jedes Jugendhaus eine so tolle Küche hat wie unseres, um die nötigsten Utensilien zu kaufen.
Pro Kochabend bekommen die Teilnehmer zusätzlich noch einmal Gutscheine im Wert von 75€ für den besagten Supermarkt, um dort alle Zutaten zu kaufen.

Die Aufgabe für die Kinder besteht zum einen darin, sich ein Thema auszudenken, unter dem sie letztlich kochen wollen, sich Gerichte, Tischdeko, Unterhaltung für die Gäste und derartiges zu diesem Thema auszudenken und letztlich mit dem vorgegebenen Budget diese Ideen auch umzusetzen.

Bisher haben zwei "Duelle" in unserem Haus stattgefunden, bei denen die Kinder einmal das Thema "Musikalisches Dinner" und einmal "Kochen nach Farben" umgesetzt haben.
Das Musikthema endete in einer herben Katastrophe, was aber auch an der Speisenfolge lag.

Die Kinder hatten geplant, zu bekannten Songs, die jeweils passende Speise zuzubereiten.
Ich spar mir die unschönen Details und sag nur: Käsebrot, Currywurst, Carbonara-Soße, Pizza.....

Vergangene Woche haben meine kleinen Köche dann das Thema "Farben" umgesetzt und das Dinner "gerockt". Die Frauen von der Jury (übrigens aus dem Jugendausschuss der Stadt oder so) waren rundum begeistert.

Viele Fotos konnte ich natürlich nicht machen und mehr als Handyfotos sowieso nicht, ich war ja "im Dienst", trotzdem wollte ich euch den tollen bunten Tisch zeigen, den die Kinder selbst gedeckt und dekoriert haben:



Die Menüfolge war diesmal viel durchdachter als beim letzten Mal, denn die Kinder haben sich nur auf 3 Gänge und 4 Farben beschränkt.

Vorspeise: Rot (Bruscetta)
Hauptgang: Grün & Orange (Nudeln mit selbstgemachtem Basilikumpesto und Möhrensalat mit oranger Paprika und Mango)
Dessert: Blau-violette Cupcakes.


Und genau dieses Dessert möchte ich euch ebenfalls zeigen:


Sind die nicht zauberhaft geworden?
Nicht vergessen: Es ist das Werk von Kindern.

Ich bin so stolz auf meine kleinen Mäuse.


Heute ist es mal viel Text und wenig zu gucken, aber dafür vielleicht auch einfach eine kleine nette Idee für euch und euren Freundeskreis?

Hälfte und ich haben durchaus darüber nachgedacht nach diesem Prinzip mit ein paar Freunden und Bekannten eine kleine Dinnerunde zu starten.
Jeder bekocht jeden zu einem bestimmten Thema.

Ich finde, das klingt nach einer Menge Spaß.

Was denkt ihr?


Kommentare:

  1. Sieht toll aus und das Menü klingt klasse. Und jetzt bin ich hungrig :D

    AntwortenLöschen
  2. Wir machen gerade mit Freunde eine Art perfektes Dinner, also so ähnlich nur ohne Thema :-) Die Cupcakes sind wirklich toll geworden! Auch süß mit den Schmetterlingen.
    Lieben Gruß,
    Augustina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ne tolle Sache! Die Cupcakes sehen super aus!!! :o)

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee finde ich genial und das Menü macht lust auf mehr!
    Schade das ich nicht dabei war.....:)

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...