Sonntag, 4. Dezember 2011

[Blogger - Adventskalender] Türchen Nummer 4


Hallo ihr Lieben,

heute ist "Barbara-Tag".
Ehrlich gesagt, weiß ich nicht mal genau, was das zu bedeuten hat und woher dieser Tag kommt. Allerdings wurde mir seit frühester Kindheit der 04. Dezember immer als "Barbara-Tag" angepriesen und mit Nikolaus im Blick gab es immer schon eine kleine vorgezogene Süßigkeit geschenkt.

Wie dem auch sei....heute öffnet sich das Adventskalendertürchen mal wieder hier bei mir und verbirgt Schmückendes für Baum und Geschenke, mit dem ihr glitzern und glänzen könnt.

Es wartet heute auf euch

Selbstgemachter Baum - und Geschenkeschmuck aus Salzteig:





Basis allen Schmucks ist ein einfacher schnell gemachter Salzteig.

Zutaten:
  • 4 Tassen Mehl
  • 2 Tasse Salz
  • 2 Tasse Wasser
  • 2 Teelöffel Öl
Tipp 1: Wer sich späteres Anmalen/Grundieren sparen will, kann Lebensmittelfarbe direkt in den Teig geben. Da ich aber sowohl verschiedene Modelle, als auch verschiedene Farbkombinationen haben wollte, habe ich darauf verzichtet.

Zum Formen der einzelnen Geschenk- oder Baumanhänger benutzt ihr einfache Plätzchenausstecher. Wem es unhygenisch erscheint, die Ausstecher sowohl zum Backen als auch zum Basteln zu verwenden, sollte sich noch einmal vor Augen führen, dass Salzteig aus natürlichen Zutaten und einfachen Lebensmitteln besteht.
Also keine Angst!

Ich habe für meine Anhänger das Förmchenset "Snödriva" von IKEA verwendet, da diese schön groß sind  und mir besonders die Schneeflocken und Stiefelform sehr gefallen haben.


Wenn ihr euren Teig komplett ausgestochen habt, müssen die Anhänger erstmal guuuuuuut durchtrocknen. Lasst ihnen hierfür am Besten mindestens einen Tag Zeit.
Zu guter Letzt dürfen sie dann noch einmal 1,5-2 Std bei 100-120 Grad im Backofen aushärten.
Wenn alles hart und abgekühlt ist, geht es ans Bemalen.

Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, meine Auflistung im Folgenden ist daher keinesfalls abschließend...

Material:
  • Acrylfarbe
  • Nagellack
  • Glitzerlack
  • Dekospray (Gold & Silber)
  • Deko- Glitzer

Beispielhaft möchte ich euch ein paar Modelle zeigen und einige Worte dazu verlieren:

 Für die goldenen Sterne, wird der gebackene Salzteig mit Goldspray angesprüht und unmittelbar danach mit Goldglitzer bestäubt, so dass Spray und Glitzer zusammen antrocknen können.
Die violetten Glitzersterne werden mit Acrylfarbe bemalt und ebenfalls im noch feuchten Zustand mit Glitzer bestäubt.


Für die Stiefelchen, die sich meiner Meinung nach wunderbar als Geschenkanhänger eignen, habe ich verschiedene Varianten ausprobiert. Zunächst habe ich alle Stiefelchen bis zum Ansatz des Stiefelschafts in einer bestimmten Farbe (Rot, Grün, Lila, Blau) grundiert. Für den Stiefelschaft, habe ich teilweise Nagellack verwendet (Glitzer-Topper von Essence), teilweise Glitzerpulver, welches mittels Flüssigkleber zum Haften gebracht wurde, teils einfache Gold-Acrylfarbe.


 
Variante 1 (links) wurde zunächst mit weißer Acrylfarbe grundiert und dann mit Hilfe eines Holo-Lackes ( Essence Black& White LE) in einen Perlmuttschimmer getaucht.

Variante 2 (Mitte) bekam zusätzlich zu diesem Perlmuttschimmer einen Anstrich mit Glitzertopper.
Wem das too much ist, der schaut vielleicht mal nach anderen dezenteren Glitzerlacken.

Variante 3 (rechts) wurde genauso gefärbt wie die oben beschriebenen Sterne. Zunächst mit Silberlack einsprühen und unmittelbar danach mit Glitzer bestäuben und alles gut zusammen trocknen lassen.

Ihr seht, eurer Fantasie sind also wirklich keine Grenzen in Sachen Technik und Farbkombination gesetzt.

Bei mir werden wohl sowohl die Stiefelchen als auch die Schneeflocken als Geschenkanhänger zum Einsatz kommen (natürlich mit dem jeweiligen Namen des Beschenkten).
Die Sterne hingegen dürfen an den Weihnachtsbaum (gold) bzw. kommen im Rahmen der Wohnungsdeko zum Einsatz (violett).

Verwendet ihr Geschenkanhänger oder findet ihr sowas überflüssig?

Das wars von mir für heute, morgen öffnet sich das nächste Türchen wieder bei Nani.
Ihr könnt gespannt sein...

Vorweihnachtliche Grüße


Kommentare:

  1. Gaaaaaaaaaaaaaanz tolle Idee. Ich werde das auch noch nach machen! :o)

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich schöne Idee...Ich denke, ich muss mir die Zeit mal nehmen, auch mal Baumschmuck selbst zu machen.

    Liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent :)

    AntwortenLöschen
  3. Das schaut ja echt sehr easy aus, da würde ich mich sogar rantrauen! :D Wunderschöne Idee! ♥

    Ich habe unseren Kalender jetzt als Reiter unter meinem Header, wo ich alle Beiträge sammle. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schick! Wozu Nagellack noch so alles gut ist.

    AntwortenLöschen
  5. Da ich ja sogar die Ausstechformen (süß, oder?!^^) besitze, muss ich das auch mal probieren ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefallen die Scheeflocken am besten - vielleicht weil draussen der Schnee noch fehlt.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Ist wirklich nicht schwerer als Plätzchen backen. ;-) trocknen, backen, anmalen und trocknen dauert zwar alles seine Zeit, aber auch kaum länger als Weihnachtsplätzchen....

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...