Dienstag, 22. November 2011

[Tutorial] Geschenke verpacken für Dummies - Teil 2

Hallo ihr Lieben,

nachdem im ersten Teil die absolute Grundlage, nämlich das Verpacken eines Quaders (Buch etc.) erlernt wurde, wollen wir heute einen Schritt weiter gehen und einen runden Gegenstand nett verpacken.

Als Hilfsmittel diente mir eine hübsche kleine Spardose.

In der "Praxis" werden wohl eher Flaschen, Dosen, Kerzen, zusammengerollte Kleidungsstücke etc. auf diese Art eingepackt.

Letztlich ist es möglich runde Gegenstände in zwei Varianten zu verpacken. Beide unterscheiden sich aber nur im letzten Arbeitsschritt voneinander.

Schritt 1:


Schneidet ein rechteckiges Stück Geschenkpapier zurecht und positioniert euren Gegenstand mittig am linken Rand.
Das Geschenkpapier sollte so bemessen sein, dass es den Gegenstand einmal problemlos umschließt. Gebt noch ein paar Zentimeter an den Rändern dazu, damit ihr sie knicken könnt, um unsaubere Schnitte zu verbergen (siehe unterer Rand)


Schritt 2:


Rollt euren Gegenstand in das Geschenkpapier ein und befestigt das offene Ende gut. Anschließend habt ihr die Möglichkeit zwischen zwei Varianten zu wählen.

Variante 1: Stehendes Geschenk



Dazu drückt ihr das obere Ende eures Geschenks etwas zusammen und bindet es mit Geschenkband fest.
Das untere Ende faltet ihr ähnlich wie die Seiten bei einem Quader-Geschenk zusammen und klebt sie mit Tesafilm fest, so dass das Geschenk stehen kann.
Bei Flaschen etc. ist diese Variante zu empfehlen. Anstelle eines einfachen Geschenkbandes machen sich viele bunte Bänder in Kombination mit einfarbigem schlichten Geschenkpapier immer sehr gut.


Variante 2: Das Knallbonbon


Hierzu drückt ihr sowohl das obere als auch das untere Ende etwas ein und wickelt Geschenkband darum. Anstelle von einfachem dünnen Geschenkband eignet sich auch breites Band super, das zu zwei Schleifen gebunden wird.


Mit dem Thema "Schleifen-Variationen" beschäftigen wir uns allerdings erst in einem späteren Teil des Tutorials.

Ich hoffe, ihr habt heute etwas gelernt und freut euch schon auf den nächsten Teil.


Viele Grüße

1 Kommentar:

  1. Ah, die Varianten kannte ich sogar. Trotzdem vermeide ich es ganz gern, Sachen in der Form zu schenken. ^^ *hihi* Schön gezeigt und erklärt übrigens!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...