Samstag, 12. November 2011

[Themenwoche - Adventskalender] Tütenkalender


Hallo ihr Lieben,
die Adventskalenderzeit rückt mir grooooooßen Schritten näher und deshalb komme ich langsam zu den Kalendern, die keine nächtelangen Bastelsessions von euch fordern.
Aber bevor wir uns falsch verstehen, auch das heutige Modell braucht seine Zeit und ist etwas Neues im Rahmen der Thementage. Heute möchte ich euch nämlich einen Kalender für Paare zeigen.
D.h. beide Partner befüllen und gestalten jeweils die Hälfte des Kalenders (der eine alle geraden Zahlen, der andere alle ungeraden)

Tütenkalender auf einer Leinwand:
(Päärchenkalender)
(Hier seht ihr die ungeraden Zahlen...dummerweise existiert von der anderen Hälfte kein Foto :( )

Schwierigkeitsgrad: Anfänger - Fortgeschrittener
Dauer: ca. 2 Stunden


Material:
  • 1-2 Keilrahmen (Anzahl und Größe sind abhängig davon, ob man den Kalender aufteilt oder alle 24 Tüten auf eine Wand kleben möchte.)
  • rote Acrylfarbe
  • Papiertüten in Schwarz und Weiß (verschiedene Größen) - Wers noch einfacher mag, nimmt Butterbrottüten aus dem Supermarkt
  • Geschenkband in Rot (veschiedene Ausführungen. --> Sternchen, Zickzack etc.)
  • goldene Dekosternchen
Anleitung:
Grundiert zunächst eure Leinwand (Leinwände). Wie ihr wisst, bevorzuge ich hierfür ein Stück Küchenschwamm statt eines Pinsels, um die Farbe aufzutragen. DIe spart Farbe und Zeit und bietet ein sehr gleichmäßiges Ergebnis.

Während die Farbe trocknet, konnt ihr mit dem Gestalten der Tütchen beginnen.
Überlegt euch zunächst welches Geschenk zu welchem Tag gehört (bei mir ist das immer ein sehr ausgeklügeltes und ereignisabhängiges System. Bei meiner Mutter z.B.gar nicht....das muss jeder für sich entscheiden.)
Zeichnet nun auf die Tütchen die jeweiligen Zahlen vor und klebt entsprechend dieser Linien Geschenkband in verschiedenen Kombinationen auf.
Mischt die Bänder ruhig auch innerhalb einer Tüte, um dem Kalender mehr Leben zu verleihen.

Verziert die Tütchen anschließend noch mit Dekosternchen oder anderen weihnachtlichen Elementen.
Wenn die Leinwand getrocknet ist, könnt ihr auch an das Aufkleben der Tüten machen.
Legt euch zunächst alles einmal in einem Probelauf auf die Leinwand, damit  am Ende auch noch für die vielleicht besonders große 24 genügend Platz ist.

Tipp 1 : Wer anders als ich einen Bastelmuffel zum Freund hat, muss nicht auf einen Päärchen-Kalender verzichten. Bastelt einfach einen Kalender alleine und bittet ihn die Hälfte der Tüten zu befüllen. Vielleicht spornt ihn der Vorschlag gemeinsam zu basteln aber auch an und er hilft euch sogar (und sitzt nicht nur rum oder macht kaputt :D )

Tipp 2:  Wenn ihr die einzelnen Geschenke in grüne Organzasäckchen verpackt (oder grünes Packpapier) kreiert ihr zusätzlich einen Effekt von Tannenzweigen oder anderem weihnachtlichen Grünzeug, das aus den  Tütchen herauslugt.

Tipp 3:  Wer es etwas edler und weihnachtlicher-pompöser mag, grundiert die Leinwand mit Acrylfarbe in Gold und dekoriert die ausschließlich weißen Tüten mit Mini-Engelsflügels, großen Dekosternen, Federn, Zimtstangen etc.

Das wars für heute von mir und den Thementagen. Ich hoffe, die Ideen haben euch bisher gefallen und ihr habt noch Lust auf mehr.

Morgen zeige ich euch dann endlich den Kalender, den mein Herr Papa dieses Jahr bekommen wird (ja er ist schon fertig *schäm* ) Ich sag nur soviel.... ein Männertraum ...Hälfte ist ganz neidisch....

Viele Grüße





Kommentare:

  1. Gefällt mir auch! Das ist was für Leute, die auf die klassischen Kalender nicht so stehen, sondern es lieber modern(er) mögen.

    AntwortenLöschen
  2. süss, süss, süss...alle! auch die ideen was man denn in den kalender packen kann!
    habe mich entschlossen (und sogar schon fast fertig) , einen immerwärenden adventskalender zu nähen. mal schauen wie der ankommt!
    LG und schönes WE

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...