Sonntag, 2. Oktober 2011

Ein aufgebrauchter Monat

Hallo ihr Lieben,

die Zeit rennt und ich weiß überhaupt nicht wohin. Die Tage vergehen und ich komme nach wie vor nur bedingt dazu, euch all das zu erzählen und zu zeigen, was es zu zeigen und zu erzählen gibt.
Morgen feiert "mein" derzeitiges kreatives Großprojekt seine Premiere, seinen großen und auch schon wieder letzten Auftritt. Manche Sachen sind so vergänglich, auch wenn man viel Arbeit in sie investiert.
Worum es genau geht und ob alles geklappt hat, erzähle ich euch dann im Laufe der Woche. Drückt mir aber auf jeden Fall die Daumen, dass alles hält, alle so mitmachen, wie sie sollen und es auch sonst keine nennenswerten Katastrophen gibt....

Abgesehen davon, dass ich vor lauter Arbeit ziemlich geschafft bin, habe ich es auch geschafft, mein Aufbrauch-Monat ist beendet!
Die Regeln waren klar, wenn ich einen Drogeriemarkt besuche, dann nur, um etwas wirklich Nötiges zu kaufen.


Ich bin selbst erstaunt, wie leicht es mir doch tatsächlich gefallen ist, nicht bei jedem Stadtbesuch zum dm, Rossmann, Müller oder Schlecker zu rennen und irgendwas zu kaufen, was ich ja auf jeden Fall noch gebrauchen könnte.
Im Gegenteil, ich war tatsächlich im kompletten vergangenen September nur einmal kurz bei dm und das wars.
Vielmehr habe ich tatsächlich nur Sachen benutzt, die ich schon zu Hause hatte und habe dabei erstaunlich viele Packungen geleert.


Alle Tuben, Tiegel und Flaschen habe ich zur Übersicht für mich und euch gesammelt und das ist das Ergebnis:


Nicht schlecht oder?
Noch einmal die Sachen im Einzelnen, aufgeteilt in Kategorien und inkl. Kommentar:



Duschzeug:

Balea Dusche & Creme - Limette & Aloe Vera
( Schönes frisches Duschgel für den Sommer und v.a. nach dem Sport. Zum Herbst/Winter werde ich es mir aber nicht noch einmal kaufen.)

Balea Dusche & Creme - Pitaya
(Ich mag den Duft und ich mag die Farbe der Flasche. Für die kältere Jahreszeit aber auch nicht unbedingt mein Lieblingsduschgel. Wird vorerst ebenfalls nicht mehr gekauft)

Körperpeeling von TheBodyShop -Satsuma Bodypolish 
(Ein Schätzchen, dass ich mir mit dem BodyShop-Gutschein aus der City-Deal-Aktion gegönnt habe. Das Peeling an sich ist super, der Geruch nicht ganz so. Werde ich mir eventuell irgendwann noch einmal in einer anderen Geruchsrichtung gönnen.) 




Haare:


 Herbal Essences - Spitzenstar Anti-Spliss-Spülung
(Eine dieser Schrankleichen. Zum Aufbrauchen okay, eine wirkliche Pflegeleistung oder Verbesserung meiner Haare konnte ich, wie damals nach dem Kauf schon, leider nicht feststellen. Wird nicht wieder gekauft.)

Balea Repair Shampoo
(Unter dem Aspekt des Preis-Leistungs-Verhältnisses eines der besten Repairshampoos, finde ich. Wird mit Sicherheit wieder gekauft.)

Balea After Sun 2 in 1 Shampoo & Spülung
( Meine Rettung im Urlaub. In Kombination mit dem Shampoo oben, konnten Sonne, Salz- und Chlorwasser meinen Haaren gar nichts anhaben. Für die Sommerzeit ein absoluter Kauftipp. Wird dieses Jahr aber nicht mehr ins Körbchen wandern.)



Gesicht:


P2 - Mousse Makeup - 010 Nude
(Ich bin ein Gewohnheitstier und experimentiere gerade mit Sachen wie Makeup etc. ungern rum. Würde mir daher das Makeup wieder kaufen, hätte die liebe Trace mir nicht vor einiger Zeit die Infinite Matt Foundation von Catrice geschenkt. Ich bin begeistert und vor allem mehr als überzeugt . Das Gewohnheitstier kauft in Zukunft Catrice ;) - Danke Trace! )

Neutrogena Visibly Clear - Tägliche Feuchtigkeitspflege ölfrei
(Meine Haut ist und bleibt eine Diva! Aber diese Creme beruhigt das divenhafte Gemüt doch ganz gut.  In Kombination mit der Alverde Tagescreme ein absolut fester Bestandteil. Wird wieder gekauft!)

 
Neutrogena Visibly Clear - Sanftes Wasch - Peeling
Sieht man von der furchtbar stinkenden und die haut reizenden Pink Grapefruit- Serie ab, sind die Neutrogena-Produkte die Einzigen, die mit meienr Haut wirklich gut zusammenarbeiten und ordentliche Ergebnisse erzielen. Das Peeling werde ich trotzdem nicht mehr kaufen, sondern auf die Spot-Stress-Control-Serie umsteigen. Nicht weil es schlecht ist, sondern weil ich die andere Serie noch besser finde)

Balea Augen Makeup- Entferner
(Eine dieser Schrankleichen. Zum ersten groben Abschminken benutze ich mittlerweile nur noch die Tücher von Bebe young Care. Der Entferner dient eigentlich nur zur Korrektur von Mascara-Patzern. Leistet in dem Bereich aber gute Dienste und wird irgendwann sicher noch einmal gekauft.)


Body & Sonstiges:


(Bisher meine Geheimwaffe nach Tennisspielen. Mittlerweile überzeugt mit die Fußcreme aus der Urea-Serie allerdings mehr. Die Fußbutter wird daher nicht wieder gekauft!)

Balea Körperbutter - Cocos
( Ebenfalls eine Schrnakleiche. Pflegeleistung ist im Vergleich zu anderen Körpercremes okay, der Geruch ist super lecker, aber insgesamt überzeugt sie mich nicht so sehr, dass sie noch einmal in mein Einkaufskörbchen hüpfen darf.)

Handcreme von TheBodyShop - Almond Oil - Hand Rescue Treatment
(Absoluter Favorit und völlig konkurenzlos. Ich kenne keine Handcreme die besser pflegt als diese. Eines der wenigen Produkte, bei denen mir der unverschämt hohe Preis wirklich egal ist. Ein neues Töpfchen steht schon bereit.)

Ebelin Nagellackentferner acetonfrei 
Rexona Deo Roll-on
(beides nicht so spannden und nur der Vollständigkeit halber auf dem Bild. Wird beides sicher wieder gekauft)


Fazit:



Insgesamt ziehe ich aus dieser kleinen Aktion ein absolut positives Fazit. Gerade in der Bloggerwelt lässt man sich schnell dazu verleiten dieses oder jenes Produkt zu kaufen, obwohl mal schon 3 Alternativen im Schrank hat und alles nur, weil es ja neu oder limitiert ist.
Für mich war es wirklich ganz heilsam mal bewusst auf Neueinkäufe zu verzichten.
Jetzt ist mein Schrank zwar erschreckend leer, auf der anderen Seite weiß ich nun aber auch, welche Produkte ich wirklich nachkaufen möchte und von welcher Art ich doch besser in Zukunft die Finger lasse.

Vor allem habe ich festgestellt, dass viele Sachen gar nicht bloß deshalb zu Schrankleichen verkommen, weil sie "schlecht" sind, sondern eher deshalb, weil man ein neues "cooler" aufgemachtes Produkt gesehen hat, auf dem dann auch noch das böse Wort "limitiert" stand. Und schon gerät das eine oder andere Fläschchen in Vergessenheit.
Einzig beim Thema Gesichtsreinigung hatten meine Schrankleichen ihren Status vollkommen zu Recht. Nachdem das Neutrogena Peeling, das ich sonst morgens und abends benutze und mit dem ich beste Erfahrungen gesammelt habe, geleert war, dachte ich, ich könnte einfach die restlichen Peelings, Waschcremes etc. die sich noch im Schrank tummelten, aufbrauchen. Von solchen Ideen rate ich ab!
Meine Haut fand es ganz und gar nicht witzig und nachdem eine Freundin von mir, genau aus dem Grund der zigfach wechselnden Masken, Cremes usw. mit der sog. "Stewardessen- Krankheit" zu kämpfen hatte, habe ich mich dann doch wieder auf altbekannte Produkte beschränkt.
Notwendige Einkäufe waren ja erlaubt.
Folgende Produkte sind (allerdings erst zum Ende des Monats) dann doch wieder bei mir eingezogen:

  •  Balea Dusche - White Barock
  • Neutrogea Spot Stress Control - Tägliches Peeling
  • Neutrogena Visibly Clear - Tägliche Feuchtigkeitspflege ölfrei
  • Balea Color-Schutz Shampoo & Spülung


Wie seht ihr das?
Habt ihr auch schon mal einen solchen "Aufbrauchmonat" eingelegt oder euch ein Kaufverbot auferlegt?
Zieht ihr aus solchen Sachen auch ein positives Fazit oder habt ihr es gar nicht erst durchgehalten?

Oder haltet ihr das alles absolut für Quatsch, weil ihr von den ganzen Konsumverlockungen der Bloggerwelt unbeeindruckt und vernünftig bleibt?

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen!

1 Kommentar:

  1. find ich super so nen aufbrauchmonat, sollte ich auch mal machen ^^

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...