Montag, 5. September 2011

Nailstamping mal anders - Es geht in die nächste Runde

Hallo ihr Lieben,
neue Woche, weniger Stress und endlich wieder kreative Posts....so oder so ähnlich lautet zumindest die Marschrichtung....Wenn man den folgenden Post so liest, könnte man sogar meinen, ich hätte Langeweile.

Bevor derartige Gerüchte entstehen....glaubt mir, das habe ich nicht. Aber man muss sich ja irgendwie auch mal der abendlichen Entspannung hingeben.
Die einen mampfen Chips beim Fernsehen, ich stinke eben eine Runde mit Nagellack rum.
(Zur absoluten Freunde sämtlicher Hausbewohner ;) )

Da ich seit ewigen Zeiten auf der erfolglosen Suche nach hübschen Perlmutt-Ohrringen war, die weder riesig und bratzig noch plastikbehaftet und kitschig sind, habe ich das Heft in die Hand genommen und mir meine Ohrringe einfach selbst gemacht.


Material:
  • weiße Perlmuttscheiben (gibts bei vielen Onlineshops auf Ebay etc.)
  • Nagellack
  • Stamping Set
  • Ohrhänger (Fischerhaken)
  • Ösen
  • Zangen etc


Anleitung:

Im Prinzip funktioniert es nicht anders als normales Nailstamping.
Nach einigen Versuchen, die sich in meinen Augen als hässlich rausgestellt haben, habe ich mich letztlich zum einen für eine schlichte rote Variante, eine schwarz-silberne Cracklevariante, sowie eine Kombination aus Holo- und Glitzerlack entschieden.

Einmal die "hässlichen" Ergebnisse:














Lack: 
P2 Colour Victim - 210 Eternal
Basic - No. 07

Schablonen: Essence


Und die Schätzchen, die tatsächlich in Benutzung dürfen:















 Lack:
Essence - I Love Berlin LE - 03 Green Gras
Essence - Colour & Go - 04 Space Queen














Lack: Maybelline Jade - 287 Rouge Couture Midnight Red















Lack:
Essence -Black & White LE - 01 Make Me Holo
Essence - Colour & Go - 04 Space Queen















Lack:
P2 - Colour Victim - 010 Glamour
P2 - Crackling Topcoat - 010 Black Explosion
inkl. Nailart Sealing Top Coat


Die Perlmuttscheiden werden anschließend mit einer Öse versehen und am Fischerhaken befestigt.

Jetzt hat die Suche endlich ein Ende....ich bin erleichtert.

Was haltet ihr von der Idee?
Mögt ihr Perlmutt-Ohrringe oder ist das gar nichts für euch?

Kommentare:

  1. die idee finde ich klasse, richtig tolle ergebnisse hast du da!
    solche riesigen ohrringe sind aber nichts für mich. ich halte mich da lieber an ohrstecker =)

    AntwortenLöschen
  2. richtig tolle idee! sehr schön *-* :)

    liebe Grüße, Angelika http://iamthegirlnextdoorx3.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hab leider gar keine Ohrlöcher, aber deine Varianten sind wirklich sehr hübsch :)

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee, sowas werd ich auch mal probieren. Habe bisher immer nur Ohrringe mit kleinen Perlmuttscheiben in rot und weiß/braun gemacht :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...