Freitag, 15. Juli 2011

Red Currant Smoothie

Hallo ihr Lieben,

nachdem wir nun die 3 Eimer voller Kirschen endlich verarbeitet haben, warten schon die nächsten Beeren auf uns.
So sah die erste kleine Ausbeute aus, nachdem meine Mutter das Meiste an die Tafel gespendet hatte:


Besonders auf die beiden Erdbeeren sind wir stolz! ;)

Johannisbeeren fristen in unserem Garten hingegen ein seltsames Dasein. Die beiden Sträucher sind seit Jahren da, tragen im Gegensatz zu unserer "Kirschbaum-Diva" auch jedes Jahr sehr üppig, aber meistens werden sie abgeerntet und das wars.
Wirklich Verwendung für die Beerchen gab es eigentlich nie. Irgendwer hat sich meistens erbarmt sie zu essen, manchmal wurden sie zu Gelee verkocht, mehr aber nicht.

Dieses Jahr habe ich beschlossen dies zu ändern und den ersten Schritt gemacht:

Red Currant Smoothie 
 oder einfach Johannisbeer-Shake à la EsKa


Zutaten:
  • 250g Johannisbeeren
  • 400ml eiskalte Milch
  • 50ml Sahne
  • etwas Zucker nach Belieben

Zubereitung:

 
Zupft die Johannisbeeren von den Stängeln und gebt sie zusammen mit Milch und Sahne in ein hohes Gefäß.
Püriert nun alles mit dem Stabmixer gut durch.
Schmeckt den Smoothie nun mit Zucker ab und stellt ihn für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank.




Tipp 1: Gebt nicht sofort die komplette Menge Beeren in das Gefäß, sondern püriert erstmal gut die Hälfte und fügt den Rest später dazu.

Tipp 2: Die Dicke und Cremigkeit des Smoothies könnt ihr nach Belieben durch die Menge der Milch variieren. Mit weniger Milch wird er dickflüssiger.

Was ich mit den Blaubeeren so alles angestellt habe, verrate ich euch dann demnächst....

Liebe Grüße






P.S. Ich würde fast behaupten, ich sei begeistert. Gestern kam die Lieferung von H&M und nachdem ich von einer Freundin vorgestern noch die eine oder andere Horrorgeschichte gehört hatte, war ich ja schon wieder nervös. Aber es waren tatsächlich die bestellten Sachen in der Tüte, es gab nur eine minimale Farbabweichung und alles hat gepasst und sah super aus.
Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Vielleicht gebe ich H&M doch noch eine Chance..... ;)

Kommentare:

  1. Ui lecker (:
    Ich esse Johannisbeeren meistens so mit Zucker - aber als Shake müsste ich die auch mal probieren! *_*

    Thihi und das mit H&M ist doch supi! (:
    Ich dachte bis letztens auch, dass nun alles ordentlich wird dort ... und dann kam wieder alles anders :'D

    AntwortenLöschen
  2. Ooooooh yummy yummy yummy!!! :) Ich liebe Fruchtdrinks total. Das Rezept merk ich mir!

    Da haben wir beide heute fast die gleiche Idee für 'nen Post gehabt...hihi Bei mir gibt's nachher sowas Ähnliches auf'm Blog. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Leckaaaaaaaaaaaaaaa, ich mag Deine Rezept Posts.

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht aber lecker aus...

    LG,Natascha

    AntwortenLöschen
  5. Smoothies find ich klasse. Experementiere da auch immer ein wenig rum mit Mischungen.

    Ich war in Primark Bremen. Stimmt. Auch ausserhalb der Ferien füllt es sich stündlich mehr. Deswegen am besten gleich um 10 Uhr da sein und um 12 Uhr wieder raus sein *g*. Dann klappts.

    AntwortenLöschen
  6. Jaaaaaa gerne! Ich geb dir was von meinem. *rüberschieb* :D

    AntwortenLöschen
  7. Back doch einen Kuchen mit den Johannisbeeren. Ich habe erst vor wenigen Wochen bei Freundinnen welchen gegessen - mjam, lecker!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...