Mittwoch, 22. Juni 2011

[ Geschenke - Special ] "Schatz" - Suche

Hallo ihr Lieben,

nach den ganzen Aktionen, Vorstellungsrunden, Wettbewerben etc. geht es heute mit einem meiner ganz persönlichen Highlights des Geschenke-Specials weiter:

Die "Schatz" - Suche 

Hälfte und ich hatten vor einigen Tagen uns selbst zu feiern und gerade zu solchen Anlässen verschenke ich ungern materielle Dinge, sondern lieber das Kostbarste in einer Beziehung, gemeinsame Zeit.
Deshalb bekam Hälfte zwei Karten für Kaya Yanar geschenkt.

Natürlich hat gabs nicht einfach nur den Kartenumschlag in die Hand und das wars, Hälfte musste sich sein Geschenk viel mehr hart erarbeiten.

Er ging auf eine Schnitzjagd von seiner Wohnung quer durch die Stadt bis zum Veranstaltungsort.
Unterwegs musste er bestimmte Punkte erreichen 
  • ein indisches Restaurant (wegen Ranjid), 
  • eine Dönerbude (wegen Hakan) 
  • und einen Italiener (wegen Francesco).
Am Veranstaltungsort habe ich dann auf ihn gewartet und er musste noch das "große Rätsel", was das denn alles sollte, anhand der Informationen, die er gesammelt hatte, lösen.

Verpackt und aufgezogen habe ich die Schnitzeljagd mit einer "Schatzkarte", die ich ihm morgens in den Briefkasten geworfen habe.


Anleitung & Material:

  • Kopierpapier
  • kalter Kaffee
  • Auflaufform
  • feuchter Kaffeesatz
  • Feuerzeug
  • schwarze Tinte
  • Bast oder Hanfkordel
  • Schere
  • Briefumschlag
  • Kerze (am Besten in Rot)
Zunächst schüttet ihr euren (idealer Weise) kalten Kaffee in eure Auflaufform und legt nacheinander euer weißes Papier für ca. 5 Minuten darin ein.
Holt es vorsichtig raus und lasst es auf einer dicken Lage Küchenkrepp trocknen.
Im nassen oder trockenen Zustand könnt ihr es dann noch ein bissen zerknittern und mit feuchtem Kaffeesatz einreiben, das verstärkt den "Alt-Effekt" des Papiers noch weiter.




Wenn das Papier gut getrocknet ist (am Besten über Nacht), schnappt ihr euch ein Feuerzeug und brennt die Ecken, Seitenränder etc. vorsichtig an. Fackelt nicht das ganze Papier ab, sondern setzt nur Akzente (anbrennen, auspusten, anbrennen, glimmen lassen usw. usw.)
Schön machen sich auch ein paar Brandlöcher mitten im Papier, achtet aber darauf, dass sie nicht zuuu groß werden, sonst habt ihr nicht genug Platz für die Anweisungen.

Sobald ihr mit dem Papier zufrieden seid und sich der stärkste Brandgeruch verzogen hat, könnt ihr mit den Hinweisen, Rätseln und der Route beginnen.

Mein Anfangstext lautete:

"Mit dem Bruch des Siegels nimmt das Schicksal seinen Lauf!
Diese Karte in Deinen Händen wird Dich auf eine Reise ins Ungewisse  voller Abenteuer und Rätsel schicken. Sei wachsam, denn überall lauern Gefahren und VErführungen auf Dich. Halte Dich an die Anweisungen und das Glück wird Dir begegnen....."


(Den Rest der Route spare ich mir, da sie von Stadt zu Stadt eh unterschiedlich ist.)


Für jede Station habe ich eine neue Seite gewählt, auch wenn er an diesem Punkt keine Information bekam, sondern lediglich dort eintreffen und von dort weiter"reisen" sollte.


Zum Schluss kommen noch ein paar Tintenklekse und Schmierer auf das Papier, bevor die Karte mit Hilfe der Kordel zusammengebunden wird.

Legt neben dem Kopierpapier noch einen passenden Umschlag in den Kaffee, in dem ihr eure Karte später überbringt. (Alternativ würde sich auch eine Flaschenpost gut machen....die Flasche hätte aber nicht in den Briefkasten gepasst. ;) )

Versiegelt den Umschlag mit rotem Wachs und schickt euren Liebsten auf Reisen....

Ich hoffe euch gefällt diese Idee, Hälfte war total begeistert, er liebt Rätsel.

Einen schönen Mittwoch wünscht euch


Kommentare:

  1. Die Idee finde ich richtig klasse! (:

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle idee, wenn sie dann auch noch so gerne angenommen wird umso besser!!!Da scheinen sich zwei gefunden zu haben:) Liebe Grüße an Dich:)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja extrem genial!!! Und die Karten sehen total klasse aus. Find ich richtig toll, wenn man für sein Geschenk auch was tun muss, sozusagen. ;) Dann freut man sich hinterher um so mehr. Du könntest mit deinen tollen Ideen echt Bücher füllen. :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...