Donnerstag, 5. Mai 2011

Schnelle Geschenktüte zu Muttertag

Jippie!!! Ich bin stolz auf mich! Nachdem ich wirklich schon ein schlechtes Gewissen hatte, weil mein Blog in letzter Zeit nur noch wenig Kreatives vorzuweisen hatte, bin ich nun mal wieder dazu gekommen, euch eine kleine schnelle Bastelidee zu präsentieren.

Bald ist ja Muttertag und da meine Mami von diesen ganzen Klischee-Geschenken (Kuchen, Blumen etc.) nicht soo viel hält, bzw. es regelmäßig bei uns "besonderen" Kuchen gibt, weil ich einfach viel zu gerne backe, um immer auf Gelegenheiten zu warten, habe ich mir etwas anderes für sie überlegt.

Bei einer bekannten Gutschein-Seite gab es bis gestern einen 20€-Gutschein für einen Blumenhandel in direkter Nähe und da meine Mami vor wenigen Tagen noch erwähnte, dass sie die Beete neu bepflanzen und zu eben jenem Blumenhandel fahren will, habe ich nicht lange überlegt und zugeschlagen.

Neben diesem Gutschein bekommt sie noch eine witzige und winzige Kleinigkeit.
Was es ist, verrat ich euch aber heute noch nicht....


Verpackt wird beides in dieser kleinen Geschenktüte:



Material: 

  • Marmoriertes Papier, cremefarben
  • Geschenkpapier mit Blumenmotiven
  • 4 Klammern
  • Dekoschmetterlinge
  • farbiger Bast
  • Klebestift & Klebestreifen
  • Schachtel aus festem Karton, Buch etc.
  •  
Anleitung:


Schneidet zunächst einen rechteckigen Streifen Papier in der gewünschten Größe zurecht und falzt ihn an der oberen Seite einmal um.




Nun wickelt ihr das Papier eng um eure Schachtel (die idealerweise etwa die Maße eurer geplanten Tüte haben) und klebt die Enden zusammen.
Ich habe anstatt einer Schachtel übrigens zwei Unibücher genommen, um die richtige Breite und Höhe zu erreichen.






Stellt nun eure Tüte mit der späteren Oberseite nach unten vor euch auf und faltet die Unterseite wie bei einem Geschenk.
Zunächst die schmalen Kanten, dann die Breiten und verklebt alles gut.




  Damit die Tüte später gefaltet und besser verstaut werden kann, legt ihr die seitlichen Enden exakt aufeinander und faltet die Seitenwand nach innen. Zieht die Kanten gut nach, so dass die Falz auch wirklich bleibt.



Den Boden faltet ihr ebenfalls an einer Seite um. 
Dies müsste sich, wenn ihr alles richtig gemacht habt, beinahe automatisch ergeben, so dass ihr die Kante nur noch nachziehen müsst.



Schneidet nun aus eurem Geschenkpapier (oder auch einer Serviette oder ähnlichem) Blumenmotive aus, legt mehrere übereinander und fixiert sie mittels einer Dokumentenklammer auf eurer Tüte.
Die Dekoschmetterlinge könnt ihr entweder direkt mit Klebstoff auf die Tüte kleben, oder sie zunächst ebenfalls auf einer Klammer befestigen und durch die Tüte "stecken".

Zum Abschluss schneidet ihr von eurer Rolle Bast zwei Stücke ab und befestigt sie als Henkel am oberen Ende der Tüte.


Und schon ist das gute Stück fertig!
Ich hoffe die Anleitung gefällt euch?!

Habt ihr schon Geschenke oder Geschenkideen für Muttertag?

Bastelt ihr etwas selbst? Verschenkt ihr eher "Klischee-Geschenke" oder begnügt ihr euch mit einem Besuch bei Mutti?

Liebste Grüße

1 Kommentar:

  1. Teilweise KLischeegeschenke (Mascara, Parfum, Blumen) aber ein Brunch (selbstgeamcht) und eine selbstgebackene Torte gehören auch dazu! Und dann den ganzen Sonntag mit der Familie verbringen!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...