Donnerstag, 7. April 2011

Selbstgemachte Ohrringe

Hallo ihr Lieben,
mich hat das den ganzen Tag wirklich gewurmt, dass ich euch mal wieder nur einen "langweiligen" Post vorgesetzt habe.
Deshalb habe ich zum Feierabend doch noch etwas Kreatives für euch.
Passend zu meiner neuen Jacke, die ich mir von dem Zalando-Gutschein aus der Bloggeraktion gekauft habe und vor allem entsprechend meiner momentanen Vorliebe für die Farbe blau, musste mal wieder neuer Schmuck her.

Eigentlich wollte ich nur schnell ein neues Paar Ohrringe machen, aber irgendwie ist daraus mal wieder eine halbe Kollektion geworden.

Aber seht selbst



Material:

  • Glasperlen mit Goldeinzug in Blau, Türkis und Weiß
  • Ankerkettchen (ca. 4cm pro Ohrring)
  • Nietstifte
  • Ohrhänger (Fischerhaken)
  • Flach- und Rosenholzzange
  • Seitenschneider

Zunächst schneidet ihr euer Kettchen auf die gewünschte Länge und befestigt es mittels Öse an einem Ohrhänger.
Die Vorgehensweise habe ich Schritt für Schritt schonmal bei der Anleitung für das Bettelarmband erklärt, deshalb beschränke ich mich auf die Anleitungsgrafik als kleine Gedächtnisstütze.


Anschließend steckt ihr jeweils die Gewünschte Perle auf einen Nietstift und hängt sie in euer Kettchen ein.

Auch hier beschränke ich mich wieder auf die Grafik als Erklärung. Die genaue Anleitung findet ihr erneut im Post zum Bettelarmband



Tipp:

Hängt bei den Ohrringen, genau wie bei dem Armband die Perlen immer abwechselnd in die verschiedenen Seiten ein, damit nicht später alle Perlen vorne oder hinten hängen, sondern automatisch eine Art Traube ergeben.

Wiederholt alles natürlich noch einmal für den zweiten Ohrring.

Passend zu dem Outfit und den Ohrringen habe ich dann "ganz schnell" noch ein paar Armbänder gemacht (davon hat Frau schließlich nie genug)

Spacerarmband 
(Anleitung gibt es *hier* )



Spiralarmband:


Dieses Armband ist wahrscheinlich das einfachste und schnellste der hier gezeigten Schmuckstücke.
Ihr benötigt dafür lediglich:

  • Spiraldraht in der gewünschten Länge ( bei mir sind es fünf "Umdrehungen" )
  • Rocailles in Dunkel- und Hellblau, sowie Weiß
  • einige "Bruchsteinchen" in blau und weiß 
  • oder andere Perlenelemente, die euch gefallen.
  • Rundzange und Seitenschneider
Schneidet den Spiraldraht in der gewünschten Länge ab und dreht an einem Ende eine Öse (Damit euch die Perlen am Ende nicht wieder vom Draht rutschen)
Nun fädelt Perle für Perle auf den Draht, bis er komplett gefüllt ist.
Anschließend dreht ihr am offenen Ende wieder eine Öse und schon ist das Amrband fertig.

Da es einfach um den Arm geschlungen wird, braucht ihr keinen Verschluss und eine komplizierten Ösentechniken etc.



Nebenbei sind noch diese Ohrringe entstanden, die wie ich finde, sehr frühlingshaft und ein bisschen folkloristisch sind.

Zusätzlich zu den Glasperlen sind hier noch jweils gelbe und orange Crackleperlchen und Swarowski-Doppelkegel verarbeitet.

Wie findet ihr sie?



Alle Perlen, Zangen etc. gibt es u.a. bei "IDEE - Creativmarkt", der übrigens auch an der Glamour Shoppingweek teilnimmt.

Falls ihr also Lust habt, mal etwas auf dem Gebiet der Schmuckherstellung zu probieren, dann wäre das eine gute Gelegenheit, um günstig an Material zu kommen.

Viel Spaß!


Kommentare:

  1. Hallo,

    da warst Du aber wieder sehr fleißig.
    Schöne Stücke sind bei Dir entstanden.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  2. Wow, bin schwer beeindruckt! :) Die Schmuckstücke sind echt total schön!!!

    GLG
    Nani

    http://blog.hibbyaloha.de/

    AntwortenLöschen
  3. Toller Schmuck! Gefällt mir sehr gut!
    Habe auch schon überlegt, ob ich sowas mal selbst herstelle. Aber da wird bestimmt süchtig nach. ;-)

    LG
    Meilu

    AntwortenLöschen
  4. Du kannst ja, falls du mal eine Schmuckverlosung machst verschiedene Sets zusammenstellen und die Teilnehmer sollen einfach angeben, welches ihnen am besten gefällt.
    Ich suche zum Beispiel schon lange nach gold-braun-cognac Ohrringen.

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Schmuckstücke, sehen echt toll aus :)

    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  6. Ist dir super gelungen :) Toller Blog, sehr kreativ!
    ♥Fee
    http://floral-fascination.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...