Freitag, 18. Februar 2011

Perlenhülle für Lippenpflegestifte

Es ist lila, es glänzt, es ist sinnlos....ich muss es haben ^^

So oder so ähnlich könnte man meine neuste Errungenschaft beschreiben.

Eine Hülle zum Schutz oder besser zur Verschönerung von Lippenpflegestiften.
























Ihr benötigt dazu:
  • 1 Döschen Rocailles in der gewünschten Farbe (am besten nicht größer als 2,6mm), 
  • Nähgarn 
  • Perlnadel
  • 1 Stopper-Perle, z.B. eine Quetschperle
  • (und natürlich einen Pflegestift)
Fädelt die Stopper-Perle und 34 Rocailles-Perlchen auf den Faden (entspricht der Größe eines Pflegestiftes von Balea) und beginnt mit dem Peyotesich.



Dazu schließt ihr zunächst den Kreis, indem ihr mit der Nadel durch die ersten beiden Rocailles fädelt (nicht durch die Stopper-Perle)



Nun nehmt ihr eine neue Perle auf und fädelt mit der Nadel durch die 4. Perle auf eurem Kreis. Die 3. Perle wird also übersprungen.
Nehmt eine weitere Perle auf, überspringt Perle Nummer 5 und fädelt durch Nummer 6.
Wiederholt diesen Schritt bis ihr am Anfang angekommen seid.


In der folgenden Runde fädelt ihr nicht mehr durch die geraden Perlen (Nummer 4, 6, 8 etc.) sondern durch die ungeraden Perlen. (3, 5, 7 etc.) Hier in Rosa dargestellt.
Diese Schritte wiederholt ihr nun, bis eure Hülle die gewünschte Länge hat ( bei mir waren es insgesamt ohne "Deckel"  22 Runden)

Versucht möglichst gleichmäßig zu arbeiten, damit die Hülle am Ende stabil wird.
Ab der 4. Runde habe ich sie auf den Pflegestift gezogen, somit wusste ich die ganze Zeit in welcher Stärke ich arbeiten muss und konnte die Länge exakt anpassen.

Für den "Deckel" eures Schlauch-Peyotes arbeitet ihr mit Abnahmen. 
D.h. ich nehmt in der ersten Deckelrunde immer zwei Perlen zusammen, ohne eine neue Perle aufzufädeln. In der kommenden Runde fädelt ihr ganz normal mit neu aufgenommenen Perlen, um die entstandenen Lücken zu schließen. Reihe 3 wieder mit Abnahmen, Reihe 4 normal.
Dies wiederholt ihr so lange, bis euer Deckel geschlossen ist,
Nun vernäht ihr den Faden noch den Faden und knotet das Ende schön fest, damit nichts aufriffeln kann.

Ich hoffe meine kleine Idee hat euch gefallen und ihr probiert sie auch einmal aus?!

Viel Grüße






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...