Dienstag, 4. Januar 2011

Bloggerparade: Dein Lieblingsbuch

Donna Wetter hat eine tolle Aktion gestartet!
Sie braucht neuen Lesestoff und ruft deshalb alle Blogger dazu auf ihr Lieblingsbuch vorzustellen.
Da ich auch eine absolute Leseratte bin und auch immer wieder neuen Stoff suche, mache ich bei so einer Aktion natürlich gerne mit.
 

Wie ich nunmal so bin, kann ich mich natürlich mal wieder nicht für ein einziges Buch entscheiden, deshalb stelle ich einfach mal mein jeweiliges Lieblingsbuch in insgesamt vier verschiedenen Kategorien vor.

Die Säulen der Erde & Die Tore der Welt (Fortsetzung) von Ken Follett


Klappentext: 
 "England 1123 - 1173. 
Es ist eine Zei blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet. 
Philip, ein junger Prior, dessen Eltern von marodierenden Söldnern abgeschlachtet wurden, träumt den Traum vom Frieden: Die Errichtung einer Kathedrale gegen die Mächte des Bösen. 
Er und sein Baumeister Tom Builder, dessen Stiefsohn Jack und die Grafentochter Aliena müssen sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten, ehe Kingsbrindge Schauplatz des größten abendländischen Bauwerks, der "Säulen der Erde" wird..."


Klappentext:
"Wir schreiben das Jahr 1327.
Vier junge Menschen versuchen in England ihr Glück zu machen: 
Der rebellische Merthin, ein Nachfahre des großen Baumeisters Jack. 
Sein Bruder Ralph, der in den Ritterstand aufstrebt.
Das Mädchen Caris, das sich nach Freiheit sehnt.
Und Gwenda, die Tochter eines Tagelöhners, die nur der Liebe folgen will.
Und da ist noch Godwyn, ein aufstrebender Mönch, der nur ein Ziel vor Augen hat: 
Er will Prior der Abtei von Kingsbridge werden. Um jeden Preis....."


Ich persönlich mag diese beiden Bücher so gerne, da ich ein absoluter Fan von mittelalterlichen bzw historischen Romanen bin und den Schreibstil von Ken Follett, mit all seinen kleinen Details und lebhaften Szenarien liebe.
Allerdings spaltet "Die Säulen der Erde" ja schon seit ewigen Zeiten die Menschheit. Alleine in meinem Freundeskreis kenne ich viele, die das Buch nicht ausstehen können und vorzeitig beendet haben. 
Ich kann jeden verstehen, der die 1151 Seiten bzw. 1215 Seiten nicht durchhält oder die Bücher langatmig findet.
Genauso verstehe ich aber auch jeden, der sie grandios findet und liebt.



Kerstin Gier - Lügen die von Herzen kommen.


Klappentext: 
" Hanna hat keinen Freund. 
Und sie hat die klassische Eieruhrfigur. 
Zu beidem steht sie. 
Trotzdem muss man Letzteres ja nicht gleich in die Cyberwelt hinausposaunen. 
Prompt lernt sie beim Chatten "Boris" kennen, endlich ein Mann, der all das zu haben scheint, was Hannah sich wünscht.
Beim Online-Partnerschaftstest erreicht er 397 von 400 Punkten.
Einem Real-Date steht nichts mehr im Weg. 
Wäre da nicht der neue Chef.
Der ist nämlich sehr viel charmanter als zunächst vermutet und ein ernsthafter Konkurrent für den 397 Punkte-Mann aus dem Chatroom."

Ein wunderbar erfrischender Roman aus dem hier und jetzt.
Kurzweilig, amüsant und auf jedenfall romantisch.
Perfekt als Lektüre für Zwischendurch oder in Bus und Bahn.


Nele Neuhaus - Schneewittichen muss sterben


Klappentext: 
" An einem düsteren Novembertag finden Bauarbeiter auf dem stillgelegten Flugplatz der US-Armee in Eschborn ein menschliches Skelett, nur wenig später wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen.
Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver Bodenstein in die Vergangenheit: 
Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. 
Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter.
Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt.
Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd."

Eine Freundin, die die Taunuskrimis von Nele Neuhaus schon gelesen hatte, sagte mir "Das ist wie Tatort zum Lesen" und irgendwie klang das abfällig und wenig begeistert. Man muss dazu sagen, dass besagte Freundin blutrünstige Krimis und Psychothriller liebt und reihenweise verschlingt.
Daher hielt mich diese Aussage nicht davon ab, das Buch zu lesen.
Ich bin nicht der Fan von detailierten Mordbeschreibungen, Blut, lauernden Mördern und Metzelei, deshalb erschien der "Tatort zum Lesen" genau in mein Beuteschema zu passen.
Und es stimmt, die Romane von Nele Neuhaus sind wie ein Tatort in Buchform. Das Blutrünstige und Abgründige ist bereits passiert und man begibt sich an der Seite der Kommissare an die Aufklärungsarbeit und verschwindet in der Geschichte.
Wobei die Spannung konstant auf einem hohen Niveau bleibt und man kaum von dem Buch lassen kann.

Ein richtig guter Krimi, wie ich finde, der auf erschreckende Art beschreibt, wie schnell Menschen urteilen, wie fest Meinungen und Urteile sitzen und zu was Menschen aus einer Gruppendynamik heraus fähig sein können.


 Michael Rosentritt - Sebastian Deisler. Zurück ins Leben, die Geschichte eines Fußballspielers.


Klappentext:
"Sebastian Deisler galt als Jahrhunderttalent des deutschen Fußballs. Mit 21 war er der Spielmacher der nationalmannschaft, vom FC Bayern wurder er für eine Rekordsumme eingekauft.
Doch dann beendete er ganz überraschend mit nur 27 Jahren seine sportliche Karriere
Der Grund: Depressionen.
Indem er mit seiner Erkrankung an die Öffentlichkeit ging, brach er ein Tabei.
Der ehrliche und sehr persönliche Bericht des ehemaligen Ausnahmeprofis."

Ein sehr mutiges und ehrlich Buch, wenn ihr mich fragt und deshalb meine Biographie des Jahres 2010 (erschienen zwar 2009, aber ich habe es erst 2010 gelesen)
Ich muss dazu sagen, dass ich früher, als Deisler noch in Berlin gespielt hat, ein großer Fan von ihm  und dementsprechend nach seinem Wechsel zu Bayern menschlich enttäuscht von ihm war. 
Nach diesem Buch sehe ich das anders, da nicht er der Buhmann war, sondern auch dieser Titel wohl an die Herren aus München verliehen werden muss. Herzlichen Glückwunsch!

Dieses Buch klärt auf, erklärt und spricht aus, was in unserer Gesellschaft gerne verschwiegen wird. Ich finde es beeindruckend, wie offen Sebastian Deisler in dieser Biographie mit seinem Weg, seiner Krankheit und seinem Leben ist und wie selbstverständlich er das Tabu "Depression" bricht.


Habt ihr auch Vorschläge für Donna Wetter? Welches ist euer Lieblingsbuch?
Vorschläge an Donna könnt ihr noch bis zum 09.01.2011 machen.
Kommentare über eure Lieblingsbücher könnt ihr mir natürlich unbegrenzt schreiben. Ich bin schon ganz gespannt, vielleicht habt ihr ja einen guten Tipp für mich?





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...