Mittwoch, 22. Dezember 2010

Themenwoche: Päckchenpacken mal anders - Tag 7

Soooooo, bald haben wirs geschafft. 
Bald ist der ganze Stress vorbei.
Bald sehen wir alle unsere Lieben hoffentlich wieder (und auch ein paar nicht ganz so Liebe...Schwiegermütter und so *lach*)

Zum Finale der Themenwoche kommen wie versprochen noch mal ein paar Verpackungsquickies für Kurzentschlossene.
Und zwar:

Gefaltetes Papier mit schöner Schleife:


Im Grunde sind es zwei Ideen, die auch getrennt verwendet werden können, aber ich habe sie mal kombiniert, werde sie aber getrennt erklären. (Schleife: Schritt 1- 5 / Papier: Schritt 6 - 7 )

Verschnürtes Päckchen 

 Für alle die, die gerade keinen Klebefilm mehr zu Hause haben


Geschenkbandstreifen


Für alle, die keine Schleifen mögen ;)



Den Anfang macht das gefaltete Papier mit der schönen roten Schleife



Dauer: 15 Minuten (alles zusammen)
Schwierigkeitsgrad: Bastelneuling

Hierzu benötigt ihr:
- Geschenkpapier
- Geschenkband in einer passenden Farbe
- Blumendraht
- etwas Kleber (ich bevorzuge immer noch Klebeband ;) )



Schritt 1:
 Um die Schleife zu binden benötigt ihr zunächst ein kleines Stück Geschenkband und ein ebenso kleines Stück Blumendraht.
Das Geschenkband bindet ihr nun zu einer kleinen Schlaufe und fixiert sie mit dem Draht.






Schritt 2:
Schneidet zwei weitere größere Stücke (etwa doppelt so lang wie das erste Stück) von dem Geschenkband ab. Nehmt eines dieser Stücke, zieht es durch eure kleine Schlaufe und fixiert es wieder mit dem Draht.


 Schritt 3:
Nehmt das zweite Stück ebenfalls zu einer Schlaufe und fixiert es in sekrechter Richtung unter den beiden anderen mit dem Blumendraht, so dass alle drei Teile zusammenhalten (zur Not nehmt Gewalt bzw. Flüssigkleber ;) )




Schritt 4:
Schneidet zwei weitere Stücke von dem Geschenkband ab (Länge bleibt euch überlassen, sollte aber die Breite der Schleife nicht zu sehr übersteigen) und schneidet die Enden beidseitig jeweils zackig ein.



Schritt 5:
Die zackigen Enden legt ihr nun diagonal unter eure Schleife und fixiert sie mit Draht oder Kleber.
Fertig ist die etwas andere Schleife.



Schritt 6: ( Gefaltetes Papier)

 Nehmt euer Geschenkpapier und schneidet euch ein ausreichend großes Stück ab. Seid nicht zu sparsam!
Legt es nun so vor euch hin, dass eine Ecke auf euch zeigt und faltet immer abwechselnd wie bei einem Fächer.
Anders als bei den Fächern, die ich bisher gezeigt habe, faltet ihr die Enden diesmal nicht deckend aufeinander, sondern überlappend.(Sie violette Linien)





Schritt 7:
Packt nun euer Geschenk in das gefaltete Papier ein und achtet darauf, dass die Falten auch glatt aufliegen. Sie können oder sollen das Geschenk ein bisschen überlappen. Wer es lieber geradlinig mag, der kann es natürlich auch exakt Kante auf Kante verpacken....
Solltet ihr beide Vorschläge so wie ich kombinieren, befestigt nun die Schleife mit Klebeband an einer Ecke eures Geschenks und zupft sie in Form.



Variante Nummer 2: Das verschnürte Päckchen:



Dauer: 5 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Bastelneuling

Ihr benötigt dazu:
- Geschenkpapier
- Geschenkband (eventuell mehrfarbig)



Schritt 1:
  Beginnt auf der Rückseite eure Geschenks in einer oberen Ecke und wickelt das Band im Abstand von 3-5 cm schräg nach unten.

Lasst nun das Band einmal längst von unten nach oben über die Vorderseite eures Geschenks laufen.
  

Schritt 2: 
Wickelt nun das Band in die entgegengesetzte Richtung, so dass es sich mit den Streifen der ersten Runde kreuzt. Lasst es nun auf der Rückseite noch einmal von oben nach unten laufen und verknotet die Bänder.


Schritt 3:
Wenn ihr wollt, könnt ihr ein andersfarbiges Band nehmen, es einmal längst um das gesamte Geschenk wickeln und anschließend quer, so dass es die ersten Bänder kreuzt.
Ich habe zwischen die drei Kreuze letztlich noch zwei Rocher-Engel gesetzt, die ich bei Moni gesehen habe (Moni, ich hoffe es ist okay, dass ich den Link setze.)




Meine dritte und letzte Idee der Themenwoche sind die Geschenkbandstreifen


Dauer: 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Bastelneuling

Ihr benötigt:
- breites Geschenkband in Rot, Weiß und Grün
- Tesafilm 
- Geschenkpapier


Schritt 1:
Bei mir ging es darum eine Zugabe zu dem eigentlichen Geschenk (in dem braunen Säckchen mit roter Schleife links oben) zu verpacken. Zunächst legt ihr das weiße Geschenkband einmal längst und einmal quer mittig über euer verpacktes Geschenk und fixiert die Enden der beiden Streifen auf der Rückseite


Schritt 2: 
 Nun legt ihr das rote Band rechts und links neben die weißen Streifen und fixiert die Enden wieder auf der Rückseite. Gleiches macht ihr dann mit dem grünen Geschenkband neben dem roten Band.

Wer möchte, oder so wie ich noch ein zweites Geschenk platzieren muss, kann noch aus breitem Geschenkband in Rot, Weiß oder Grün eine Schleife binden und sie an einer der Ecken befestigen.




Das war meine Themenwoche "Päckchen packen mal anders".
Ich hoffe sie hat euch gefallen und ich konnte euch ein paar hilfreiche Tipps oder Ideen mit auf dem Weg ins Weihnachtsfest geben.

Ich wünsche euch allen besinnliche Festtage im Kreise eurer Lieben, gutes Essen, noch bessere Geschenke und einfach nur 

FROHE WEIHNACHTEN!!

Eure EsKa

Kommentare:

  1. Wow du hast super Verpackungsideen auf deinem Blog preis gegeben. Mal sehen, ob ich davon was in die Tat umsetzen kann. Ich gebe mein bestes.

    LG
    Tink

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Ideen. Das ist doch mal wirklich etwas anderes. Gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, vielen Dank für diese Posts!! Meine Geschenke sehen sonst immer aus, wie von einem 3-Jährigen Kind verpackt!! :-)

    LG
    A.D.
    www.restaurant-am-ende-des-universums.de

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deinen Kommentar

Kommentare ohne jeglichen Bezug zum Post und bloßer Angabe des eigenen Blog-Links werden kommentarlos von mir gelöscht!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...